Filme

"Mission: Impossible 6 - Fallout: Christopher McQuarrie über Tom Cruise!

Die dritte Zusammenarbeit von Christopher McQuarrie und Tom Cruise kulminiert in "Mission: Impossible 6 - Fallout" im wohl besten Action-Film des Jahres. Warum das Dream-Team sich vor und hinter der Kamera so wunderbar ergänzt und ob Regisseur McQuarrie bei den waghalsigen Stunts nicht Angst um seinen Superstar hatte, verriet er uns im TVMovie.de-Interview zum Heimkino-Start!

Mission: Impossible 6 Fallout
"Mission: Impossible 6 - Fallout: Im Interview erzählt uns Regisseur Christopher McQuarrie (r.), was ihn an der Zusammenarbeit mit Tom Cruise so begeistert! Getty Images

Mission geglückt: Knapp 800 Millionen US-Dollar hat "Mission Impossible 6: Fallout" an den Kinokassen weltweit eingespielt und ist ab dem 13. Dezember 2018 auch endlich auf DVD und Blu-ray erhältlich. Tatsächlich markiert "Mission: Impossible 6 - Fallout“ (kurz M:I6) bereits die dritte Zusammenarbeit von Schauspieler Tom Cruise und Regisseur Christopher McQuarrie nach "Jack Reacher" und "Mission Impossible 5: Rogue Nation". Und wer den hochgelobten Action-Kracher bereits im Kino miterleben durfte, wird wohl zustimmen, dass es sich um den bisherigen Höhepunkt in der Karriere des Traumduos handelt. Doch was macht die Zusammenarbeit der beiden so speziell?

 

Mission: Impossible 6 Das macht die Zusammenarbeit mit Tom Cruise so außergewöhnlich!

Für Christopher McQuarrie ist es eine Mischung aus Vertrautheit und Kreativität, wie er uns im Interview zum Heimkino-Start verraten hat: "Wir verstehen uns wirklich gut und fühlen uns in der Gegenwart des anderen sehr wohl. Dass wir uns schon so lange kennen, macht die Zusammenarbeit natürlich einfacher, da wir wissen, was der andere will. Wenn Tom eine Idee hat, die ich total verrückt finde oder nicht verstehe, dann inspiriert uns das entweder oder wir probieren es aus und sehen dann, ob es Sinn macht oder nicht.“

Mission Impossible VI: Tom Cruise
Mission: Impossible 6 - Fallout          Paramount Pictures

An verrückten und spektakulären Ideen mangelt es auch in „Mission Impossible 6“ nicht: Neben einer unglaublichen Skydiving-Sequenz bleibt vor allem eine spektakuläre Hubschrauber-Szene gegen Ende des Films im Kopf: „Tatsächlich wollte Tom unbedingt eine Helikopter-Szene drehen (lacht). Ich meinte dann: ‚Okay, dann fliegst du eben einen Helikopter und ich halte mit der Kamera drauf‘! Das ist eigentlich alles, was es braucht: Du springst quasi mit einer Idee ins kalte Wasser und die Wellen, die daraus entstehen kreieren eine Filmsequenz. Und alle Komplikationen, die mit dem Drehen einer solchen Szene einhergehen, machen am Ende den Film zu dem, was er ist. Eins führt zum anderen, sehr natürlich und organisch…“, so der Regisseur.

 

Christopher McQuarrie: "Ich habe weniger Angst um Tom als um mich!"

Ganz so entspannt ist es am Set allerdings dann auch nicht immer: Denn Tom Cruise gilt völlig zu Recht als absoluter Action-Perfektionist, macht fast alle seine bahnbrechenden Stunts selbst – und das im stolzen Alter von 56 Jahren. Hat der Regisseur da nicht manchmal Angst, um seinen Top-Agenten?  "Oh Gott ja (lacht)! Ich habe allerdings weniger Angst um Tom als um mich selbst (lacht)! Als er beispielsweise im Helikopter saß und wir ihn verfolgt haben… Das war hart! Ich stehe lieber mit beiden Beinen auf dem Boden und habe ein Funkgerät in der Hand.

Dass der Regisseur ein ganz feines Gespür für brachiale Action und stilvolle Agenten-Kost hat, hat er spätestens mit den letzten beiden „Mission Impossible“-Vertretern bewiesen. Im Interview verriet er uns nicht nur, dass er als Kind selbst davon geträumt hat „ein Spion zu sein“, sondern dass seine Karriere einstmals eine ganz andere Wendung genommen hat: "Ja, tatsächlich habe ich mich beim New York Police Department beworben und sogar die Aufnahmeprüfung bestanden. Ich wäre also beinahe in die Police Academy eingetreten! Doch dann bekam ich die Chance, meinen ersten Film zu drehen. Also bin ich nach Kalifornien statt nach New York gegangen! Eine gute Entscheidung, würde ich sagen!“

Dem kann man nur zustimmen. Und wer weiß: Nach dem furiosen 6. Teil ist eine siebte Mission Impossible wohl nur eine Frage der Zeit. Doch erst mal können sich alle „Mission Impossible 6“-Fans den letzten Film des Duos auf DVD und Blu-ray zu Gemüte führen.

Interview: Kevin Finck / Text: David Rams

 

"Mission: Impossible 6": Inhalt | Darum geht‘s

Manche Entscheidungen lassen Dich niemals los: MISSION: IMPOSSIBLE  – FALLOUT zeigt Ethan Hunt (Tom Cruise) und sein IMF-Team (Alec Baldwin, Simon Pegg, Ving Rhames) zusammen mit bekannten Verbündeten (Rebecca Ferguson, Michelle Monaghan) in einem Wettlauf gegen die Zeit nach einer missglückten Mission. Henry Cavill, Angela Bassett und Vanessa Kirby vervollständigen den starken Cast, während Filmemacher Christopher McQuarrie die Regie übernimmt

Mission: Impossible 6 Fallout DVD
Das DVD-Cover zu "M:I6 - Fallout"          Paramount Home Entertainment

Den Trailer zum Film seht ihr hier:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!