Stars

Misshandelt Terrence Howard Frauen?

Sie ist nicht die Erste, aber wird hoffentlich die Letzte bleiben: Michelle Ghent verklagt ihren Ex-Mann, "Empire"-Star Terrence Howard, weil er sie bei einem gemeinsamen Urlaub schwer misshandelt haben soll. Vor 14 Jahren schlug der Schauspieler schon seine erste Frau und gab es zu. Ist er etwa eine Serien-Frauenschläger?

Terrence Howard, Michelle Ghent
Da waren sie noch glücklich: Terrence Howard und Michelle Ghent Getty Images

In "Empire" setzt Terrence Howard seine leicht reizbar wirkende Seite gewinnbringend ein - schließlich ist Lucious Lyon wahrlich kein schüchternes Kerlchen. Doch nun scheint es so, als sei dies nicht nur Schauspielerei, sondern Teil von Howards Charakter. Seine Ex-Frau Michelle Ghent erhebt jetzt schwere Vorwürfe gegen den Schauspieler und zieht vor Gericht.

In ihrer Klage steht, dass Howard sie 2013 schwerst misshandelt habe. Angeblich soll er sie zu einem Urlaub nach Costa Rica eingeladen haben, um die Ehe zu retten. Doch als sie ihm im Urlaub sagte, dass sie die Scheidung wolle, sei er ausgerastet. Er habe sie am Hals gepackt und mit dem Kopf an die Badezimmerwand gedrückt. Dann  habe er sie angefangen zu würgen und gedroht, sie umzubringen. Zum Schluss habe der Schauspieler sie auch noch getreten.

 

Es geht um viel Geld

Merkwürdig erscheint der Zeitpunkt der Klage, denn nur einen Tag später wäre die Angelegenheit verjährt gewesen. Gänzlich möchte Terrence Howard die Schilderung seiner Ex-Frau wohl nicht abstreiten. Er ließ verlauten, dass es sich um einen beiderseitigen Kampf gehandelt habe und Michelle Ghent ihm Pfefferspray ins Gesicht gesprüht habe.

Die Querelen zwischen den beiden Ex-Eheleuten gehen schon seit der Trennung. So hatte Howard im Mai seine Ex verklagt, weil diese gedroht habe, seinen Penis im Internet zu veröffentlichen, sollte sie die Abfindung nach der Scheidung nicht hoch genug sein. Ihre Auseinandersetzung soll er aufgenommen haben und Ghent sei mit den Worten: "Ich kann gut 2 Millionen Dollar auf der Stelle machen. Willst du deinen kleinen Penis dort draußen im Fernsehen sehen?" zu hören. Sie soll ebenfalls gedroht haben, jeder Frau zu erzählen, dass er sie mit einer Geschlechtskrankheit angesteckt habe.

 

Ein notorischer Frauenschläger?

Freunde werden diese beiden vermutlich nicht mehr. Aber Ghent ist nicht die erste Frau, die von dem 46-Jährigen geschlagen worden sein könnte. 2000 griff er eine Stewardess an, weil diese ihn aufgefordert hatte, sitzen zu bleiben, da die betreffende Signalleuchte im Flugzeug noch nicht ausgeschaltet war. Ein Jahr später wurde er verhaftet, nachdem er seine erste Frau in ihrem Haus schlug. Zuvor hatte es Streit am Telefon gegeben, woraufhin er zu ihr fuhr und die Tür eintrat. Er und Lori McCommas haben drei gemeinsame Kinder. 2012 behauptete seine Ex-Freundin May Seng Yang, dass er sie vor den Augen seiner damals aktuellen Freundin Erica Taylor verprügelt habe.

Anfang des Jahres sprachen ihn Journalisten auf die immer wiederkehrenden Prügel-Vorwürfe von Frauen an. Der Schauspieler antwortete, dass er ein "Produkt meiner Umgebung" sei, das nicht gewusst habe, wie es mit "Frustrationen umzugehen" habe. "Ich habe mich von dem, was in der Vergangenheit passiert ist, weiterentwickelt", schloss er. Wollen wir es hoffen...



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt