Fernsehen

"Millionärswahl" aus dem Programm verbannt Finale

Die Sat.1/ProSieben-Show "Millionärswahl" geht zu Ende wie sie begonnen hat - mit einem totalen Desaster.

Wie die Branchenseite "Meedia" berichtet, wird das für Samstag geplante Finale der "Millionärswahl" komplett aus dem Programm genommen und nur noch im Internet übertragen.

Es ist der unrühmliche Abschluss eines Quoten-Desasters, das schon bei der Premiere seinen Anfang nahm. Nach einem schwachen Start, zahlreichen Beschwerden und einem Shitstorm über das Abstimmverfahren wurden zwar schnell die Regeln geändert, nach denen die Zuschauer über die Projekte der Kandidaten abstimmen konnten, doch da war es schon zu spät.

Die zweite Ausgabe der "Millionärswahl" hatte noch schlechtere Quoten als die erste, als Konsequenz wurde die Show stark verkürzt und auf einen späteren Sendeplatz verlegt. Die Schnelldurchläufe erreichten ein neues Quotentief, hatte sogar DMAX zeitweise mehr junge Zuschauer.

Jetzt fiel also die Entscheidung, das Finale gar nicht mehr auszustrahlen, sondern am kommenden Samstag ab 20:15 Uhr live bei ProSieben.de zu streamen. Zuschauerzahlen werden höchstwahrscheinlich nicht veröffentlicht.

TEXT: SPOT ON NEWS



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt