Fernsehen

Miese Quoten: Sat. 1-Geschäftsführer Nicolas Paalzow tritt zurück!

Überraschung beim Privatsender in Unterföhring: Sat. 1-Geschäftsführer Nicolas Pazzow verlässt auf „eigenen Wunsch“ zum 15. Oktober das Unternehmen. Die jüngsten Programmflops des Senders, u.a. „Newtopia“ und „Mila“, zwangen den Verantwortlichen zu diesem radikalen Schritt.

Susan Sideropolous und Nicolas Paalzow
An der Seite von Susan Sideropoulous ("Mila") hatte Sat. 1-Programmchef Nicolas Paalzow bei der Programmkonferenz im Juli 2015 noch gut lachen. Getty Images

Bereits seit Wochen berichten wir darüber, wie schwer sich der Münchener Privatsender "Sat. 1" derzeit mit seinem Vorabendprogramm tut. Sowohl das „neuartige“ Reality-Konzept "Newtopia" muss im Nachhinein als großer Misserfolg bezeichnet werden, als auch der Versuch der dominanten Soap-Konkurrenz von "Unter Uns" und "Berlin – Tag & Nacht" mit "Mila" Einhalt zu gebieten. Aufgrund der großen Misserfolge in den vergangenen Monaten zieht nun ausgerechnet Geschäftsführer Nicolas Paalzow den Hut und verlässt den Sender zum 15. Oktober.

In seinem öffentlichen Statement zum Abgang überrascht Paalzow mit klaren Worten: „Wir haben in diesem Jahr Mut bewiesen und gerade am Vorabend viel Neues gewagt. Leider haben wir damit nicht den Nerv der Zuschauer getroffen. Der Start in die Herbst-Season ist SAT.1 misslungen. Als Geschäftsführer des Senders übernehme ich dafür die Verantwortung. Ich bedanke mich herzlich beim gesamten SAT.1-Team für die Leidenschaft und Begeisterung, mit der es den Sender täglich unterstützt.“

Es war klar, dass die ProSieben-Sat.1-Gruppe auf die jüngsten Misserfolge von "Josephine Klick", "Mila", "Frauenherzen" und "Newtopia" reagieren würde. Doch mit einem Paukenschlag an der Senderspitze hatte wohl fast niemand gerechnet. Paalzows Vize Kaspar Pflüger übernimmt nun den Job, um den ihn viele Kollegen sicher nicht beneiden. Pflüger ist seit März 2014 beim Sender und soll im Programm nun dringend benötigte „Impulse“ setzen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt