Stars

Michèle Morgan: Französischer Filmstar aus "Hafen im Nebel" gestorben

Mit ihren blaugrünen Augen hat sie alle verzaubert: Die französische Schauspielerin Michèle Morgan ist mit 96 Jahren in Paris gestorben. Sie spielte in über 60 Filmen, unter anderem in "Hafen im Nebel".

Michele Morgan
Michèle Morgan ist gestorben. /dpa picture

Mit Arletty und Danielle Darrieux war Michèle Morgan zwischen 1940 und 1960 eine der Grande Dames des französischen Films. Sie spielte neben Filmgrößen wie Jean Gabin, Humphrey Bogart, Yves Montand und Jean Marais.

Steile Karriere

Mit 15 Jahren verließ Morgan ihre Familie, zog nach Paris und nahm Schauspielunterricht. Bereits mit 18 Jahren gab sie ihr Filmdebüt - und landete einen Welterfolg. In "Hafen im Nebel" von Marcel Carné spielte sie 1938 Nelly, die dem desertierten Soldat Jean (Jean Gabin) den Kopf verdrehte.

1946 bekam sie für "Und es ward Licht" beim Filmfestival von Cannes die Auszeichnung als beste Darstellerin. In dem Drama spielt sie eine blinde Pastorentochter, die an der Liebe zu ihrem Stiefvater zerbricht. 1948 war sie im Filmdrama "Kleines Herz in Not" zu sehen.  

Schöne Augen verzaubern

Es folgten zahlreiche weitere Filme, in der die Schauspielerin ihre Fans als "die Frau mit den schönsten Augen im Kino" verzauberte. Sie wurde zehn Mal zur beliebtesten französischen Schauspielerin gewählt.

Im Video erfahrt ihr, von wem wir uns 2016 noch verabschieden mussten:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt