Fernsehen

Michael Wendler: Schlimme Betrugsvorwürfe | Gefängnis gefordert

Michael Wendlers Vater Manfred Weßels fordert seinen Sohn wegzusperren.

Laura Müller und Michael Wendler
Michael Wendler und Laura Müller sind weiter unter Beschuss. Foto: Getty Images

Einer neuer Protagonist ist in die Wendler-Müller-Norberg-Seitenoper eingetreten. In einem Interview mit „Bild“ erhebt Michael Wendlers Vater Manfred Weßels (72) schwere Vorwürfe gegen seinen Sohn sowie Noch-Ehefrau Claudia Norberg (49) und seine Geliebte Laura Müller (19).

„Michael und seine zwei Frauen verar***** doch alle nur! Sie treiben ein böses Spiel mit den Leuten. Ich glaube nicht, dass Claudia jemals die Scheidung von Michael eingereicht hat. Das ist eine Zweckgemeinschaft, an der die drei finanziell profitieren. Claudia ist Michael auch nie fremdgegangen. Das würde sie gar nicht wagen!“, so Weßels gegenüber „Bild“.

 

Michale Wendler und Claudia Norberg noch ein Paar?

Wie Wendlers Vater weiter vermutet, seinen Michael und Claudia noch ein Paar. Als Begründung gibt er die finanzielle Abhängigkeit voneinander an. Er prognostiziert, dass Michael Laura irgendwann abstoßen würde, um wieder mit Norberg zusammen zu kommen: „Michael und Claudia sind mit allen Wassern gewaschen, ich kenne sie doch! Da sind echte kriminelle Energien vorhanden.“

Jetzt fordert der Vater ein Auftrittsverbot für seinen Sohn in Deutschland. Und damit nicht genug: „Man sollte Michael sechs Wochen wegsperren, statt ihm nur einen Strafbefehl zukommen zu lassen. Am besten gleich am Flughafen abfangen und ab in eine Zelle!“

Wie Bild anmerkt, habe das Vater-Sohn-Gespann seit zehn Jahren keinen Kontakt mehr miteinander. Insofern sei fraglich, ob Weßels wirklich tiefe Einblicke in das Leben Michaels habe.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt