Stars

Michael Wendler: Polizeieinsatz in den USA frei erfunden?!

Nächster Skandal um Michael Wendler: Wegen angeblich nicht bezahlter Schulden bekam der Sänger es nun mit der Polizei zu tun.

Laura Müller und Michael Wendler
Michael Wendler bekam es an seinem Haus in den USA mit der Polizei zu tun. Foto: imago images / Chris Emil Janßen

Immer wenn man gerade denkt, dass es endlich mal etwas ruhiger um Sänger Michael Wendler werden könnte, kommt der 48-Jährige direkt mit dem nächsten Eklat um die Ecke. Doch was ist dieses Mal los?

Wie unter anderem RTL und die "Bild"-Zeitung berichten, klingelte ein Gläubiger und ehemaliger Freund am Montag (30. November) an der Tür des Schlagerstars. Timo Berger soll sich um die Organisation der Reisen von Michael Wendler gekümmert haben und war zudem als Hochzeitsplaner tätig. Nun soll er laut Medienberichten wegen dem Wendler auf insgesamt rund 30.000 Euro Schulden sitzen!

 

Michael Wendler: Er schuldet seinen Freunden eine Menge Geld

Das Ziel: Berger wollte sein Geld zurückfordern, das angeblich noch "aus der Hochzeitsplanung offen ist". Doch statt mit seinem ehemaligen Freund zu reden, versuchte Michael Wendler, jeglichen Kontakt zu vermeiden. Berger behauptete gegenüber RTL: "Er kam gerade mit seinem Auto zurück, als ich vor das Haus fuhr. Wir standen kurz Motorhaube an Motorhaube, doch er fuhr einfach an mir vorbei in die Garage und hat sich dann wie ein feiger Hund im Haus versteckt."

Sollte man mit alten Freunden nicht eigentlich anders umgehen? Doch die Situation wurde laut Berger noch absurder: "Später kam seine Tochter Adeline raus, um zu sehen, ob ich noch da bin – und hat dann auch die Polizei gerufen."

 

Michael Wendler: Er weigert sich seine Gläubiger auszuzahlen

Hd63409f0dßk()0sl89Ö
Michael Wendler weist auf Instagram alle Vorwürfe von sich Foto: Michael Wendler auf Instagram

Im offiziellen Polizei-Bericht (liegt RTL vor) steht, dass Berger von den Cops darüber informiert wurde, dass die Familie Norberg keinen Kontakt zu ihm wünscht. Er habe sich der Anweisung gefügt und die Szenerie ohne Zwischenfall verlassen. Dennoch will er sich so schnell nicht geschlagen geben: "Ich bin noch ein paar Tage in Florida und werde weiter versuchen, an mein Geld zu kommen. Realistisch ist es wohl nicht. Aber Michael soll sehen, dass ich zu allem bereit bin, um an mein Geld zu kommen."

Doch was sagt der Wendler dazu? Auf Instagram wendet sich der Schlagerstar an seine Fans und behauptet, die Forderungen von Timo Berger wären frei erfunden: "Es gibt kein rechtswirksames Urteil und noch nicht einmal eine Forderungsklage!" Timo Berger dazu: "Es gibt deswegen keine Klage, weil diese sowieso bei Adeline landen würde, die seine Geschäfte führt. Das wollte ich ihr nicht antun. Ich wollte die Sache friedlich lösen." Wendler schreibt auch: "Ergänzend weise ich darauf hin, dass Herr Berger zu keinem Zeitpunkt ein Freund der Familie war." Timo Berger: "Das ist lächerlich." Und die Fotos sprechen tatsächlich auch eine andere Sprache...

Dieser Fall beweist mal wieder: Bei Geld hört die Freundschaft auf

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt