X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

Michael Wendler: Neue Gerichtsentscheidung! Muss er die USA verlassen?

Michael Wendler hat wieder Ärger am Hals. Und der könnte auch Einfluss auf seine US-Staatsbürgerschaft haben.

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
michael-wendler-usa-verlassen
Michael Wendler hat mal wieder Stress mit einem früheren Verbündeten. Foto: IMAGO / nicepix.world

Michael Wendler und das Recht - das scheint eine unendliche Geschichte zu sein. Denn jetzt wurde gerichtlich erneut gegen ihn entschieden. Geklagt hatte sein ehemaliger Kumpel, der Reiseunternehmer Timo Berger. Er hatte von Michael Wendler 30.000 Euro für die Hochzeitsreise des Schlager-Sängers und Laura Müller gefordert, die die beiden nicht bezahlt haben sollen.

 

Michael Wendler: Sein Ex-Kumpel Timo Berger bekommt vor Gericht Recht

Nun zeigt Timo Berger bei Instagram ein Dokument, genauer einen Vollstreckungsbescheid, gegen den 49-Jährigen. "Hier ist das gute Stück", verkündet Berger. Doch worum geht es überhaupt? Nachdem der Unternehmer vom Wendler die 30.000 Euro einklagen wollte, versuchte der Wendler einstweilige Verfügung gegen Timo Berger zu erwirken.

Auch interessant:

Denn nicht er, sondern seine Tochter Adeline soll die Auftraggeberin der Reise gewesen sein, weil sie damals als Chefin von Wendlers Plattenfirma Cape Coral auf dem Papier stand. Das Gericht hat nun Berger Recht gegeben, weil seine Behauptungen von der Meinungsfreiheit gedeckt werden und er somit die Verfahrenskosten beim "Antragsteller Michael Norberg" gültig machen kann.

 

Timo Berger will Michael Wendler in den USA konfrontieren

Wie geht es nun weiter? Timo Berger möchte tatsächlich nach Florida fahren und Michael Wendler erneut konfrontieren. „Es wäre jetzt ein bisschen langweilig, das irgendwelche Anwälte machen zu lassen, also heißt es wieder: Ab in den Flieger! Und: 'Wenn der Gläubiger klingelt – Teil 2'. Jetzt ist Adeline nicht mehr da, die Nachbarin ist vielleicht nicht da. Mal gucken, wer als Nächstes rausgeschickt wird, um mich zu vertreiben, aber vielleicht komme ich ja auch gar nicht mehr alleine und nehme mir so einen amerikanischen Peter Zwegat mit oder so. Gibt ja auch Kopfgeldjäger“, erzählt er in dem Instagram-Clip.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Und tatsächlich konnte das neue Urteil ernste Folgen für den Schlager-Sänger haben. "Die Tragweite des Beschlusses ist Michael Wendler womöglich gar nicht bewusst. Seine US-Staatsbürgerschaft kann er damit vergessen", sagt Berger im Interview mit "t-online". Denn: Es ist sehr schwer, in den USA eine Greencard zu bekommen. Der Bescheid, auf dem die Adresse in Florida angegeben ist, könnte den amerikanischen Traum der Wendlers also ziemlich schnell zum Platzen bringen.

 


*Affiliate Link

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt