Fernsehen

Michael Wendler lebt derzeit von Lauras Geld

Die Corona-Krise bringt auch für Michael Wendler große Einbußen mit sich.

Laura Müller und Michael Wendler
Laura Müller und Michael Wendler halten in der Krise zusammen. Foto: Getty Images

Am Freitagabend geschah auf Instagram, was von noch vor zwei Monaten schier unmöglich erschien: Die beiden Social-Media-Streithähne Oliver Pocher (42) und Michael Wendler (47) gingen gemeinsam live.  

 

Micheal Wendler klagt Oliver Pocher sein Leid

Wendler, dessen Song „Egal“ dank der unfreiwilligen Hilfe Poppers längst zum Kult-Hit avancierte, berichtete dem Comedian, dass ihm der Hitparadenerfolg derzeit überhaupt nicht bringe. „Das ist echt scheiße für dich, oder?“, antworte Pocher, „da hast du mal nen Hit uns kannst nicht auftreten.“

Wendler bestätigte dies. „Nach unserer Show bei RTL lief alles ganz toll. Und dann kam Corona...", so der Schlagersänger. „Alle Künstler verdienen kein Geld mehr. Wir sitzen hier rum. Die Auftritte wurden storniert. Ich glaube, 2020 kannst du knicken.“

Wendler musste bereits sein Konzert in Oberhausen verschieben. Auch die Hoffnung, 2020 auf Mallorca aufzutreten, hat er bereits aufgegeben. Damit die Zuschauer eine realistische Vorstellung bekommen, legte er seine Gagen vor der Corona-Krise offen. Diese seien vergleichsweise niedrig. „35 Minuten Wendler live bekommst du für nur 8000 Euro.“

„Ich lebe eigentlich von der Kohle von Laura“, beschrieb Wendler seine aktuelle Lage. Neben Gagen für Shows wie „Let’s Dance“ verdient die 19-Jährige nämlich noch immer Geld über Instagram. Außerdem hat er sich ein zweites Standbein aufgebaut, die Hausvermietung. Seine zweite Immobilie in den USA hat er zur Vermietung freigegeben.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt