Fernsehen

Michael Wendler: Enthüllungsbuch mit aktuellen Details | Vater macht Ernst

Michael Wendlers Vater Manfred Weßels
Michael Wendler (links) und sein Vater Manfred Weßels haben keinen guten Kontakt. Foto: Getty Images (links) / TVNOW (rechts)

Eigentlich wollte Michael Wendlers Vater Manfred Weßels am Sonntagabend via Instagram ein Statement zu seinem Sohn abgeben, der vergangene Woche mit der Verbreitung von Verschwörungstheorien auf sich aufmerksam gemacht hatte.

Allerdings ließ Weßels den groß angekündigten Online-Auftritt um 22 Uhr platzen. Stattdessen ließ sein Manager in einem bei Tageslicht vorproduzierten Clip auf Instagram verlauten, dass Weßels sehr gerührt von den Ereignissen sei, sich aber vor einem größeren Publikum im Fernsehen äußern wolle.

„Melde dich bei uns, es ist wichtig, wir vermitteln gern“, so Weßels Manager, „bedenke, im Leben zählt nur eins – Frieden.“

 

Michael Wendler: PR-Aktion des Vaters?

Wendler
Michael Wendler hat kein gutes Verhältnis zu seinen Eltern. Lauras Eltern sind für ihn eine Ersatzfamilie. Foto: TVNOW

Das Ausbleiben eines Statements wirkt wie ein unpassender PR-Gag. Schließlich wollen Weßels und seine Berater parallel zur Ausstrahlung der nächsten Staffel „Deutschland sucht den Superstars“ ihr groß angekündigtes Enthüllungsbuch veröffentlichen. Nach dem Skandal antwortete das Management auf die Frage, ob das Werk sich inzwischen nicht überholt habe, in den letzten Tagen immer wieder, dass es jetzt erst recht gelesen werden sollte.

 

Michael Wendler: Enthüllungsbuch erscheint doch!

Laura und Wendler
Michael und Laura müssen das Enthüllungsbuch fürchten. Foto: TVNOW

Wie das Management Michael Wendlers am Montagvormittag erklärte, sei die Zusammenarbeit mit Michael Wendlers Vater beendet. Das gemeinsame Buchprojekt ist dennoch nicht erledigt.

Manfred Weßels Manager Carsten
Carsten möchte Manfrd Weßels nicht mehr managen. Foto: carstensabrina auf Instagram

Wie der Verlag NIBE Media gegenüber „TV Movie Online“ erklärte, wird das groß angekündigte Enthüllungsbuch erscheinen. Allerdings wird sich das Veröffentlichungsdatum nach hinten verschieben. Spätestens in der ersten Novemberwoche, vielleicht sogar noch Ende Oktober, soll das Werk aber sowohl gedruckt als auch digital erhältlich sein. Der Grund für die Verspätung liegt auf der Hand: Natürlich sollen die jüngsten Ereignisse um Michael Wendler aktuell eingearbeitet werden.

Von gegenteiligen Aussagen des ehemaligen Managements von Michael Wendlers Vater Manfred Weßels distanziert sich der Verlag klar. Weßels Manager hatte zuvor verlauten lassen, dass das Buchprojekt gestorben sei, weil Michael Wendler sich derzeit in einer psychisch schwierigen Situation befinde.

 

Michael Wendler: Vater in Sorge?

Manfred Weßels
Manfred Weßels will auspacken. Foto: TVNOW

Gegenüber „Bild“ erklärte Weßels, dass Michael sehr sensibel sei. „Das merkt man nicht direkt, aber wenn man ihn lange kennt, merkt man das“, oder Vater, „Ich glaube aber, dass seine geistige Gesundheit schwer angeschlagen ist."

Wir halten euch auf dem Laufenden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt