Fernsehen

Michael Wendler: „Bei ‘Let’s Dance‘ wäre ich beinahe eingeschlafen!“

Während des TV-Duells gegen Oliver Pocher berichtete Michael Wendler von seiner Woche.

Laura Müller und Michael Wndler bei Let's Dance.jpg
Laura Müller und Michael Wendler am Freitag bei "Let's Dance". Foto: Getty Images

Dass Michael Wendler überhaupt zu seinem großen TV-Duell erschien, grenzte sozusagen an ein Wunder.

Denn wie Laura Wontorra, die den Showdown im Social-Media-Streit zwischen ihm und Oliver Pocher moderiert, gerade zusammenfasste, war seine Woche extrem stressig: die Scheidung von Ex-Frau Claudia und die Volljährigkeit seiner Tochter Adeline in den USA, dann zurück nach Deutschland, um Freundin Laura Müller bei „Let’s Dance“ zu unterstützen – all das lag hinter dem Schlagersänger als er ohne Probe auf die bisher größte Bühne des noch jungen Fernsehjahres 2020 in Deutschland trat.

„Bei ‘Let’s Dance‘ wäre ich beinahe eingeschlafen“, bestätigte Wendler, „so nach zehn Stunden Flug...“

 

TV-Duell: Heute Abend zählt Fairplay

Ruhe fand Wendler im TV-Duell allerdings von Anfang an nicht. Pocher schoss von Beginn der Show an böse gegen sein (derzeit) liebstes Parodie-Opfer.

Damit die Zoten nicht unter die Gürtellinie gehen, hat Laura Wontorra heute Abend übrigens eine gelbe und eine rote Karte. „Wenn ein Witz unter die Gürtellinie geht, bekommt ihr eine Verwarnung“, so die Moderatorin, bei der zweiten Verwarnung, der roten Karte, würde dem Foulspieler ein Punkt abgezogen.

Für den heutigen Abend sind neun Spiele und ein großen Finale geplant. Ob sich Pocher an Fairplay hält, und wer am Ende gewinnt, berichten wir euch im Laufe des Abends. Am Ende der Sendung wird RTL auch enthüllen, was der Sieger des TV-Duells vom Verlierer bekommt.

 

Update: Pocher gewinnt gegen Wendler

Alles über den Showdown lest ihr hier:

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt