Stars

Michael Wendler: 50.000 Euro für Baby mit Laura!

RTL wollte dem Wendler und Laura Müller 50.000 Euro für ein Baby zahlen.

Laura Müller und Michael Wendler
RTL wollte Michael Wendler und Laura Müller 50.000 Euro für ein Baby zahlen. Foto: TVNOW

Die Geschäfte zwischen dem einstigen Dream-Team aus Michael Wendler und RTL sind längst vorbei. Zwar hätte Michael Wendler bis Ende letzten Jahres endlich schuldenfrei sein können, aber er entschied sich dazu ohne Absprache mit RTL zurück in die USA zu gehen und verkündete nicht mehr zurückkehren zu wollen. Damit ließ er nicht nur seinen Job als DSDS-Juror platzen, sondern auch die schon vorbereitete Serie für die Wendler-Hochzeit. Auch seine Werbepartner ließ er im Regen stehen und verbreitete stattdessen krude Verschwörungstheorien.

 

Wendler & RTL: Das steht im Vertrag!

Doch dem Wendler hätte noch deutlich mehr Geld blühen können, wie der Vertrag zwischen Michael Wendler, Laura Müller und RTL zeigt. Die Bild-Zeitung hat den Vertrag exklusiv vorliegen und schreibt von einer skurrilen Baby-Klausel:

„Zusätzlich sichert der Vertragspartner eine Exklusivität im Hinblick auf eine mögliche Schwangerschaft der Mitwirkenden 2 (gemeint ist Laura Müller, Anm. d. ‚Bild‘-Redaktion) für den Vertragszeitraum zu, das heißt, der Auftraggeber erhält das exklusive Berichterstattungsrecht diesbezüglich in allen Medien. Hierfür erhält der Vertragspartner eine zusätzliche Exklusivitätsvergütung in Höhe von Euro 50.000,-. wenn eine Schwangerschaft der Mitwirkenden 2 im Vertragszeitraum vorliegt. In diesem Fall ist die vorgenannte zusätzliche Vergütung am 31.12.2021 zur Zahlung fällig.“

Für ein Baby von Michael Wendler und Laura Müller hätte es von RTL also noch einmal eine Baby-Prämie in Höhe von 50.000 Euro gegeben. Das war dem Wendler aber offensichtlich egal, als er seinen Ausstieg verkündete. Mittlerweile fordert der Sender einen hohen Schadensersatz für die gebrochenen Verträge.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt