Stars

Michael Jackson Missbrauchs-Doku: Menderes äußert sich emotional

Eine Doku soll aufgedeckt haben, dass Michael Jackson mehrere Kinder missbraucht hat. Jetzt äußert sich DSDS-Star Menderes zu den Gerüchten über sein Idol.

Michael Jackson Missbrauchs-Doku: Menderes äußert sich emotional
Menderes äußert sich zu den Missbrauchsvorwürfen gegen sein Idol Michael Jackson.

Die Dokumentation „Leaving Neverland“ schlägt gerade riesige Wellen. In dieser behaupten zwei junge Männer, dass sie von Michael Jackson sexuell missbraucht wurden. Seitdem haben sich auch andere Opfer zu Wort gemeldet. Wie viel ist an den Behauptungen dran? Und was wird nun aus Michael Jacksons musikalischen Erbe?

Menderes Bagci ist einer der vielen Menschen, die von dem King of Pop musikalisch beeinflusst und inspiriert wurden. Seine Performances von Michael-Jackson-Songs machten ihn bei DSDS berühmt und auch heute noch covert er Lieder des umstrittenen Musikers bei seinen Auftritten. Nun äußert er sich in einem Interview mit der „OK!“ zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Michael Jackson.

Michael jackson
Hat Michael Jackson mehrere Kinder missbraucht? | Getty Images
 

Trotz Missbrauchsvorwürfen: Menderes steht zu Michael Jackson

„Ich glaube kein Wort davon“, erklärt Menderes sehr überzeugt. Dabei habe er sich die Dokumentation noch gar nicht angeschaut. Trotzdem ist er sich sicher, dass die zwei Jungen, die in der Doku gegen den Kult-Musiker aussagen, nur Lügen erzählen: „Ich lasse mich von den vermeintlichen Lügengeschichten in keinster Weise beeinflussen. Michael Jackson wird musikalisch für immer mein großes Vorbild bleiben.“

Ganz anders gehen manche Radio- und Fernsehstationen mit den Missbrauchsvorwürfen gegen Michael Jackson um. Die BBC entfernte die Musik des King of Pop beispielsweise komplett aus ihrem Programm. Auch ProSieben reagiert und zeigt am 6. April die Doku inklusive Special rund um das Thema.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt