Stars

Michael Jackson: Deutsches Opfer schildert Missbrauch!

Hat Michael Jackson systematisch Kinder missbraucht? Ein deutsches Opfer meldet sich jetzt zu Wort und schildert detailliert eine Nacht mit dem "King of Pop".

Michael jackson
Michael Jackson: Deutsches Opfer schildert Missbrauch Getty Images

Vor einigen Tagen wurde in den USA die Michael Jackson-Doku "Leaving Neverland" ausgestrahlt (im deutschen Free-TV am 06. April bei ProSieben), die zwei mutmaßliche Missbrauchsopfer zu Wort kommen lässt und ein verheerendes Bild von systematischen Kindesmissbrauch zeichnet. Seitdem kochen die Diskussionen hoch: Schließlich wurde Michael Jackson nie schuldig gesprochen. Das FBI fand bei den Ermittlungen keine stichhaltigen Beweise gegen den King of Pop.

Doch ermutigt durch die schockierenden Statements der beiden "Leaving Neverland"-Protagonisten Wade Robson und James Safechuck sagt nun auch ein potentielles deutsches Opfer des "King of Pop" aus. Gegenüber der „BILD“-Zeitung hat der mittlerweile 35-jährige PR-Manager Michael Jacobshagen geschildert, wie er im März 1998 bei deinem Deutschlandbesuch von Michael Jackson von ihm missbraucht worden sein soll. Ursprünglich hatten sich Jacobshagen und Jackson 1995 im Disneyland Paris kennengelernt – ein Treffen, das seine Mutter initiiert hatte.

Jacobshagen war damals 14 Jahre alt und verbrachte die Nacht in Michael Jacksons Suite im „Hotel Bayerischer Hof“. Hier kam es laut ihm zum Missbrauch. Gegenüber BILD sagte er: „Er hat sich an mich gepresst und meinen Nacken geküsst. Nachts habe ich gemerkt, dass seine Hand an meinem Oberschenkel lag. Und an meinem Hintern.“ Doch es ging noch weiter: „Ich habe seine Erektion gespürt. Manchmal ist er dann ins Badezimmer, aber ich habe kein Wassergeräusch gehört. Es hörte sich an, als würde er masturbieren.“

Zwischen dem ersten Kennenlernen und der besagten Nacht vergingen mehrere Jahre, in denen Jackson sich immer wieder mit Briefen und Geschenken an Jacobshagen und dessen Mutter gewandt hatte. Seine Forderung: Er wollte allein mit dem Jungen im Bett schlafen. Nach der Nacht wandte sich Jackson an Jacobshagen: „Michael forderte mich auf, niemandem davon zu erzählen. Sonst könnten wir keine Freunde mehr sein.“

Die Jahre darauf leugnete Jacobshagen alle Missbrauchsvorwürfe. Erst die neue Doku brachte ihn dazu sein Schweigen zu brechen. Die Schilderungen des 35-jährigen gleichen im Kern ganz stark den Aussagen von Wade Robson und James Safechuck, die über mehrere Jahre hinweg vom „King of Pop“ missbraucht worden sein sollen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt