Serien

Michael "Bully" Herbig und Sarah Connor gemeinsam im TV

Sind am 18. November gemeinsam auf ProSieben zu sehen: Michael Bully Herbig und Sarah Connor
Sind am 18. November gemeinsam auf ProSieben zu sehen: Michael Bully Herbig und Sarah Connor

Mehr als zehn Jahre nach Ende der Comedysendung "Bullyparade" kehrt Michael Herbig zurück ins deutsche Fernsehen. Für die erste Folge seiner neuen Sitcom "Bully macht Buddy" hat sich der Schauspielerin die Unterstützung einer berühmten Sängerin sichern können.

Witz, Charme und ganz viel Bully! Nach vielen Jahren Abstinenz feiert Comedian Michael "Bully" Herbig sein großes Fernseh-Comeback. Gemeinsam mit Stammsender ProSieben produzierte der 45-Jährige seine neue Sitcom "Bully macht Buddy" nach amerikanischen Vorbild. In jeder Folge drehen die Schauspieler vor einem Live-Publikum im Studio.
 
In der neuen Serie wird Bully als er selbst zu sehen sein. Dabei dreht sich die Geschichte um die chaotisch Entstehung und Planung seines nächsten Films Viele unverhoffte Vorfälle erschweren die Arbeiten an dem Projekt und "Bullys Leben gerät plötzlich komplett aus den Fugen", so der Sender ProSieben. Die Sitcom ist also äußert biografisch, denn am 25. Dezember erscheint Bullys neues Kinowerk "Buddy"
 
In der Pilotfolge der Sitcom können sich die Zuschauer über ein bekanntes Gesicht freuen: Sängerin Sarah Connor probiert sich als Schauspielerin und wird gemeinsam mit Bully für Lacher sorgen. Die beiden treffen sich durch Zufall in einem Café und Bully versucht den Popstar mit allen Mitteln für seinen neuen Film zu gewinnen. Neben Sarah Connor werden auch andere Gastpromis wie Steven Gätjen oder Wigald Boning in der ersten Staffel mitwirken. Zu der Stammbesetzung gehören Bullys guter Freund und Comedy-Star Rick Kavanian, sowie die Schauspielerinnen Gisa Flake und Sandra Koltai.
 
Am Montag, den 18. November startet "Bully macht Buddy" um 21.40 Uhr auf ProSieben. 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt