Kino

Michael Bay gibt Infos zu "Ninja Turtles" und "Transformers 4"

Michael Bay gibt Infos zu "Ninja Turtles" und "Transformers 4"
Michael Bay gibt Infos zu "Ninja Turtles" und "Transformers 4"

Eben erst ist in den USA Pain & Gain angelaufen, das neueste Werk von Michael Bay. Diesmal ist alles eine Nummer kleiner:

Eben erst ist in den USA Pain & Gain angelaufen, das neueste Werk von Michael Bay. Diesmal ist alles eine Nummer kleiner: weniger überbordende Schlachten, weniger Budget – und auch weniger Einnahmen. Zumindest im Vergleich mit den klassischen Bay-Blockbustern. Dass der Filmemacher sich aber auch bei einem möglichen Misserfolg von "Pain & Gain" nicht die Kugel geben würde, steht fest – bei den vielen Projekten würde der ehemalige Werbefilmregisseur sicherlich nicht mal die Zeit dafür finden, den Hahn zu spannen. Die anstehenden Produktionen sind aber auch wieder eher das, was man von Michael Bay erwartet: Big-Budget-CGI-Blockbuster. Während der Filmemacher beim Schildkröten-Spektakel Ninja Turtles "nur" als Produzent fungiert und die Regie Jonathan Liebesman ("Zorn der Titanen") überlässt, hält Bay bei Transformers 4 selber die inszenatorischen Zügel in der Hand. Zu diesen beiden anstehenden Werken äußerte sich der vielbeschäftigte Kalifornier kürzlich. Vor allem seine Aussagen zu "Ninja Turtles" dürfte bei Fans der Kampf-Reptilien für Erleichterung sorgen: "Es gab dieses Zitat, das besagte, wir wollen aus den Ninja Turtles Aliens machen. Das machen wir nicht. Es ist das Ooze (Schleim, der die Turtles verwandelt hat)! Das stammt aus dem Original-Material. Es kommt von den ursprünglichen Autoren ". Michael Bay scheint sich tatsächlich damit auseinandergesetzt zu haben, was die Fans möchten. Dementsprechend optimistisch ist er auch, dass die das Eregbnis lieben werden: "Ich höre auf die Fans und ich will, dass es authentisch wird. Ich glaube, sie werden wirklich glücklich sein mit diesem Film. Als ich das digitale Material gesehen habe, sahen die Turtles großartig aus." Was Michael Bay zu "Transformers 4" zu sagen hatte, klang ähnlich euphorisch: "Wir haben die Roboter für "Transformers 4" neu designt, und es ist wirklich cooler Shit drin. Ich habe buchstäblich jeden Charakter von oben bis unten neu gestaltet. Es gibt einen Grund, warum sie neu gestaltet wurden, aber sie sollten auch für mich neu und frisch bleiben. Ich denke, die Fans werden einige dieser neuen Sachen und der neuen Charaktere zu schätzen wissen." Ob das der Fall ist, wird sich Mitte nächsten Jahres zeigen. "Transformers 4" startet in Deutschland am 17. Juli 2014. Etwas früher sind hingegen die "Ninja Turtles" zu sehen: Am 15. Mai 2014 schlagen die Kampfsport-Schildkröten in der neuesten Version zu.


Tags:
TV Movie empfiehlt