Kino

"Metallica"-Kinofilm: Erstes Bild

"Metallica"-Kinofilm: Erstes Bild
"Metallica"-Kinofilm: Erstes Bild (Picturehouse) Picturehouse

Die Kultband bringt keinen simplen Konzertfilm ins Kino, sondern eine echte Spielfilmhandlung, die der aus Videos wie "Enter Sandman" in nichts nachsteht.

Der Name ist Programm, Metallica sind DIE Kultband für Freunde brachialer Gitarrenklänge. Doch die Kombo um Frontmann James Hetfield hatte stets mehr zu bieten als nur ihre Musik: Videos zu Hits wie "One", "Enter Sandman" oder "The Memory Remains" boten darüber hinaus verstörende, faszinierende Bilder und dazu eine packende Handlung auf der Basis der - durchaus anspruchsvollen - Songtexte. Nun erobern Metallica sogar in einem Kinofilm die große Leinwand, und das in spektakulärem 3D. Dabei begnügen sich die vier Musiker erwartungsgemäß nicht mit einem reinen Konzertfilm, sondern bieten in "Metallica Through the Never" eine komplette Spielfilmhandlung. Wie der Filmtitel mit dem Textzitat aus "Enter Sandman" schon andeutet, erlebt dabei ein junger Roadie namens Trip einen echten Alptraum: Während die Band ihre Konzerte in riesigen Stadien spielt, gerät seine Welt komplett aus den Fugen:

 

Vorbild Pink Floyd

"Es ist anders als bei jedem anderen Musikfilm", verspricht Hauptdarsteller Dane DeHaan aus "Chronicle - Wozu bist du fähig?": "Es ist wie die Verbindung von 'The Wall' und einem Metallica-Konzertfilm." Mit der Anspielung auf Alan Parkers geniale Umsetzung der Musik von Pink Floyd aus dem Jahr 1982 liegt die Messlatte allerdings ziemlich hoch: Der Film mit Bob Geldof als Rockmusiker, der sich auf einer Tour im Hotelzimmer düsteren Visionen hingibt, gilt als Meilenstein des Kinos, insbesondere die Animationssequenz zum Welthit "Another Brick in the Wall". Allerdings steht bei "Through the Never" auch ein extrem talentierter Regisseur hinter der Kamera: Nimród Antal! Er fand für sein düsteres Zerrbild "Kontroll" vom Leben der Fahrkartenprüfer in der Budapester U-Bahn viel Beachtung und durfte dann das spektakuläre SciFi-Remake "Predators" mit Adrien Brody inszenieren. Kinostart für "Metallica Through the Never" ist im Herbst diesen Jahres.



Tags:
TV Movie empfiehlt