Kino

Meryl Streep verschenkt eine Million Dollar

Generöse Gabe für ihre alte Wirkungsstätte: Meryl Streep bedachte das New Yorker Public Theater mit einem Geldsegen von einer Million Dollar.

Meryl Streep verschenkt eine Million Dollar
Meryl Streep verschenkt eine Million Dollar (Kurt Krieger) Kurt Krieger

Auf der Leinwand versucht Meryl Streep in "Wie beim ersten Mal" gerade ihre Beziehung mit Tommy Lee Jones wieder in Schwung zu bringen. Nach 30 Jahren Ehe ist die Luft raus, weshalb das Paar für einige Sitzungen beim Therapeuten landet. Ganz ohne Seelenklempner hat sich Madame Streep zu einer großzügigen Spende hinreißen lassen. Die 63-Jährige hatte die Spendierhosen an und bedachte das New Yorker Public Theater mit der stolzen Summe von einer Million Dollar. Mit ihrer Tat möchte Meryl Theatergründer Joe Papp und die vor wenigen Monaten verstorbene Produzentin und Erfolgsregisseurin Nora Ephron ehren.

 

Meryl Streep ehrt ihre verstorbenen Freunde

Die Spende kommt nicht von ungefähr. Die herausragende Schauspielerin feierte nämlich 1975 im Theaterstück "Trelawny Of The Wells" ihr Broadwaydebüt an der begünstigten Spielstätte. Theaterleiter Papp, der das "Public" 1954 gegründet hatte, wurde sofort auf Streep aufmerksam und förderte das Talent. Ein Theaterrepräsentant gab gestern bekannt, dass Meryl Streep die großzügige Summe zum Gedenken an Papp und ihrer regelmäßigen Kollegin Ephron, die im Juni verstorben ist, spendete. "Ich gebe dieses Geschenk zu Ehren des Gründers des Public Theater, meinem Freund und Mentor Joseph Papp und zur Erinnerung an eines der Theater-Vorstandsmitglieder und größten Unterstützerin, meiner Freundin Nora Ephron", ließ die Oscar-Gewinnerin und Hauptdarstellerin in "Wie beim ersten Mal" in einer Stellungnahme verlauten. Chapeau, Meryl Streep!



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!