Serien

Merlin Leonhardt über die "Harter Brocken"-Dreharbeiten | Interview

Ein neuer Film der Krimireihe "Harter Brocken" steht in den Startlöchern. Mit dabei ist auch Merlin Leonhardt. Er sprach mit uns über den Dreh und seine Vorbereitung auf die Rolle. 

Merlin Leonhardt über die "Harter Brocken"-Dreharbeiten
Bei "Harter Brocken" schlüpft Ex-GZSZ-Star Merlin Leonhardt in die Rolle von Chris Blome, einem Biker. Foto: ARD Degeto/Kai Schulz

Der sechste Film der Reihe "Harter Brocken" flimmert am 15. Mai in der Primetime in der ARD über die Bildschirme. Gedreht wurde wieder im beschaulichen St. Andreasberg, wo ein neuer Fall auf den Dorfsheriff wartet.

Worum es geht? Polizeiboss Koops Frank Koops (gespielt von Aljoscha Stadelmann, 47) wird von einem lauten Schuss im Wald geweckt. Sofort begibt er sich auf die Suche nach Förster Heiko (Sebastian Weiss, 36).  Doch von diesem fehlt jede Spur. Stattdessen trifft Koops auf Rockerboss Andy Blome (Nicki von Tempelhoff, 52) - ein zwielichtiger Bursche, findet Koops. Er vermutet, dass dieser etwas mit dem Verschwinden seines Saufkumpanen zu tun hat. Fortan überwacht Koops seinen ehemaligen Bekannten Andy Bloome.

Ihm zur Seite stehen wie immer seine Freunde und Kollegen Mette Vogt (Anna Fischer, 34) sowie Postbote Heiner Kelzenberg (Moritz Führmann, 42), die alle Hände voll zu tun haben, den Ganoven das Handwerk zu legen. Als dann auch noch ein Waffendeal ansteht und die drei den Bikern immer mehr auf die Spur kommen, wird es erst recht gefährlich... 

Langjährige GZSZ-Fans dürften sich freuen: Vor der Kamera stand dieses Mal auch Merlin Leonhardt, der vielen als Bommel bekannt ist. Er schlüpft in die Rolle des Bruders des Gang-Anführers. Wir sprachen mit dem Schauspieler über den Dreh. 

TVMovie.de: Wie kam es dazu, dass Sie bei „Harter Brocken“ mitgespielt haben?

Merlin Leonhardt: Der Caster hat mich vorgeschlagen. Der mochte mein Demo-Band. Nach GZSZ bin ich erst langsam wieder dabei, Fuß zu fassen.

Sind Sie privat ein Krimi-Fan?

Ich bin ein Riesen-Thriller-Fan. Aber wenn Krimis gut gemacht sind, ist das auch immer geil.

Harter Brocken: Merlin Leonhardt
Chris Blome (Merlin Leonhardt) und Nina (Kim Riedle) laden Waffen aus dem Transporter. Foto: ARD Degeto/Kai Schulz

Wie haben Sie sich auf Ihre Rolle vorbereitet?

An das Rocker-Milieu ran und Infos zu bekommen, ist echt schwer. Ich habe ein bisschen mit Freunden geredet und ein bisschen im Internet recherchiert. Es gibt ja angeblich auch nicht nur die harten Jungs, sondern auch die anderen, die sozusagen eine Brücke zu den ganz Bösen bilden.

Können Sie sich privat auch für Motorräder begeistern?

Ich fahre, seitdem ich einen Führerschein habe, Motorrad, aber keine Harley. Die ist mir zu laut und zu schwer (lacht). Als klar war, dass wir Motorräder in den Film einbauen, habe ich mich richtig gefreut, weil ich dachte, ich darf selber fahren. Aber leider durfte ich das aus versicherungstechnische Gründen nicht. Die Leute, die die Motorräder gestellt haben, wollten das auch nicht (lacht). Die Maschinen sind ihre Heiligtümer. Als ich „mein“ Motorrad das erste Mal gesehen habe, musste ich auch sehr lachen. Der Typ, dem das gehörte, war 1,94 Meter groß. Wenn ich mich da draufhocke, komme ich also kaum am Lenker an (lacht).

Wie war es, unter Corona-Bedingungen zu drehen? Welche Herausforderungen gab es? Welche Momente sind Ihnen besonders in Erinnerung geblieben?

Hut ab an alle Produktionen, die wieder angefangen haben zu drehen. Denn das ist einfach ein logistischer Wahnsinn. Am Brocken war es zwar nicht so heftig, denn man ist ein bisschen abgeschnitten. Aber man merkt es schon. Es ist einfach ein bisschen stressiger. Auch am Set ist es natürlich komisch, wenn alle mit einer Maske rumlaufen.

Gab es besondere Momente, die Ihnen in Erinnerung geblieben sind?

Das Team! Man merkt, dass die meisten von Anfang an mitmachen. Das Team von „Harter Brocken“ ist einfach cool. Wir kamen alle gut miteinander klar. Das war schon ein Geschenk. Inklusive Unterbrechung waren wir dann fast einen Monat im Harz und haben gedreht. Das kann man von mir aus nochmal machen(lacht).

Das Ergebnis gibts am 15. Mai um 20.15 Uhr in der ARD zu sehen!

von Luca Leverenz

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt