Filme

"MENSCHSEIN": Berührende Doku über Menschen mit Behinderung

Mit dem Film "MENSCHSEIN" präsentieren die beiden Filmemacher Dennis Klein und Oliver Stritzke einen berührenden Dokumentarfilm über das Leben von Menschen mit Behinderungen in ärmeren Ländern.

Foto: Dennis Klein
Eine Szene aus dem Film "MENSCHSEIN" Foto: Dennis Klein

Realschullehrer Dennis Klein begibt sich in dem Dokumentarfilm "MENSCHSEIN" auf eine 14-monatige Reise durch 23 Länder auf fünf Kontinenten. Dabei besucht er Menschen, die mit einer Behinderung ihren Alltag bewältigen. Immer mit dabei: eine Kamera. Inspiriert ist das Projekt von seiner eigenen Vergangenheit: Als Kind hatte Dennis Klein Berührungsängste mit Menschen mit Behinderung - und das nur, weil er persönlich keinen einzigen kannte. 

 

Erster Trailer zu "MENSCHSEIN"

Im Laufe der Zeit veränderte sich seine Sichtweise durch die vielen Begegnungen mit Menschen und die daraus entstanden Freundschaften. Die vergangenen Jahre warfen für Dennis jedoch auch neue Fragen auf: Wer sind wir füreinander? Was macht uns zu Menschen? Warum behandeln wir uns unterschiedlich?

Nun möchte Dennis Klein Antworten darauf finden. Deshalb begibt er sich auf seine Reise - und dank der Kamera im Gepäck, gelingt es ihm nicht nur, Erklärungen zu finden, sondern zeitgleich auch die Schaffung des berührenden Kinofilms "MENSCHSEIN". 

platakt-menschsein
Foto: Dennis Klein
 

"MENSCHSEIN": Der Alltag von Menschen mit Behinderungen in ärmeren Ländern

Der Film erzählt von besonderen Begegnungen. Unterwegs lernt Klein viele interessante und charismatische Menschen kennen, die ihre Geschichten mit ihm teilen, von ihrem Leben, ihrer Familie und ihrem Alltag. Sowohl negative oder problematische Geschichten als auch positive Erlebnisse werden im Film gezeigt. 

"MENSCHSEIN" zeigt, wie eine Geldspende aus Europa den Menschen helfen kann. Auch informiert der Film, darüber, dass Inklusion in ärmeren Ländern bis heute keine große Rolle spielt, was das Leben von Menschen mit Behinderung zusätzlich erschwert.

Die "Deutsche FIlm- und Medienbewertung", kurz FBW, gibt dem Film das Prädikat "wertvoll": "Mit MENSCHSEIN ist den beiden Filmemachern Dennis Klein und Oliver Stritzke eine ungewöhnliche Reise-Reportage gelungen. Ein Film der berührt, inspirieren kann und zum Nachdenken anregt. [...] Der Film überzeugt als leidenschaftlicher Appell für die Inklusion und dafür, dass Menschen mit Behinderungen überall auf der Erde menschenwürdig leben sollten". Wir schließen uns an! 

"MENSCHSEIN" startet am 03. Dezember 2020 in die deutschen Kinos. Weitere Informationen findet ihr hier,

 

 

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt