Kino

Melissa Rauch: Ihr Kinofilm „The Bronze“ floppt!

„The Bronze“: Extremer Flop in den amerikanischen Kinos! So schlimm ist es für "Big Bang Theory"-Liebling Melissa Rauch

Melissa Rauch
Melissa Rauch und Co-Darsteller Sebastian Stan auf der "The Bronze" Premiere. @gettyimages

Die sonst so beliebte „Big Bang Theory“-Darstellerin Melissa Rauch dürfte gerade mächtig enttäuscht sein: Es ist zwar erst März, doch schon jetzt bezeichnet man ihren neuen Film „The Bronze“ als größten Flop des Jahres. Dabei war Melissa so glücklich über ihren Film!

 

So schlecht läuft „The Bronze“ in Amerika

Die Komödie startete dieses Wochenende in 1.167 Kinos und spielte insgesamt nur 421.434 Dollar ein. Das ergibt durchschnittlich einen Ticketverkauf von 361 Dollar pro Kino. Damit wird „The Bronze“ der fünft größte Flop aller Zeiten, der in mehr als tausend Kinos gespielt wurde. Autsch!

Melissa Rauch ist trotzdem stolz auf sich

In ihrem Film „The Bronze“ spielt Melissa die Ex-Olympia-Medaillengewinnerin Hope Ann Greggory, welche sich nun als Trainerin durchsetzen will. Es schien zuerst alles gut, denn am Samstag erreichte uns ein lustiger Rap aus dem Film. Auf Instagram postet sie regelmäßig Promo-Bilder zum Film und holt sich Unterstützung von Amy-Darstellerin Mayim Bialik, oder ihrem Co-Darsteller Sebastian Stan.

Wir hoffen, dass es für die süße Melissa demnächst besser läuft und drücken die Daumen! Mal sehen, wie der Film in den deutschen Kinos ankommt. 

 

 

#TBT to shooting @thebronzemovie with this brilliant dude @imsebastianstan In theaters tomorrow! #TheBronze

Ein von Melissa Rauch (@themelissarauch) gepostetes Foto am

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt