Kino

"Melissa ist eine Wahnsinnsküsserin!"

Vier Jahre nach dem Comedy-Hit „Selbst ist die Braut“ meldet sich Sandra Bullock mit einer Komödie zurück. Und das in einer Rolle, die ihr besonders gut steht. TV Movie traf die 48-Jährige zusammen mit Newcomerin Melissa McCarthy zum Interview.

Schräges Duo: FBI-Agentin Sarah (Sandra Bullock l.) und Polizistin Shannon (Melissa McCarthy r.) sollen ein Team bilden.
Schräges Duo: FBI-Agentin Sarah (Sandra Bullock l.) und Polizistin Shannon (Melissa McCarthy r.) sollen ein Team bilden.
Bereits in den „Miss Undercover“-Filmen (2000 und 2005) mimte Sandra Bullock eine etwas andere FBI-Agentin – mit Erfolg. Beide Teile spielten weltweit über 314 Millionen Dollar ein! Im Kampf gegen das Verbrechen steht der „Speed“-Star diesmal aber nicht alleine da. An seiner Seite: Comedy- Newcomerin Melissa McCarthy (42), die für ihre Performance im Kino-Hit "Brautalarm“ (2011) direkt eine Oscar-Nominierung einfahren konnte. Eine spannende Mischung, findet TV Movie – und traf beide zum Interview.
 
TV Movie: Mrs. Bullock, Sie spielen nicht zum ersten Mal eine FBI-Agentin. Worin unterscheidet sich Agentin Sarah Ashburn von Miss Undercover?
 
Sandra Bullock:
Sie ist sehr ehrgeizig und versucht alles richtig zu machen. Dadurch verspielt sie sich Sympathien. Die Leute meiden sie – wenn Sarah am Ende des Tages nach Hause geht, ist sie allein.
 
TV Movie: Mrs. McCarthy, Ihr Charakter scheint sozial auch nicht besonders kompetent zu sein...
 
Melissa McCarthy:  Das stimmt! Shannons größter Fehler ist diese „Interessiert mich nicht“-Einstellung. Es ist ihr egal, was andere denken. Jedenfalls hat sie sich das lange Zeit eingeredet. Was beide Frauen am Ende wirklich brauchen, ist eine Freundin.
 
TV Movie: Wie ist das bei Ihnen – interessiert es Sie, ob andere Ihre Arbeit mögen?
 
Melissa McCarthy: Ach, ich habe zwei Kinder und keine Zeit, mir darüber Gedanken zu machen. (lacht)
 
TV Movie: Was gefällt Ihnen an Ihrem Film besonders?
 
Sandra Bullock: Diese Momente, die es nur in echten Buddy-Movies gibt. Denn darum geht es, um Freundschaft. Lovestorys folgen ja immer einer bestimmten Formel...
 
Melissa McCarthy: Ich finde es klasse, dass es um Cops geht – und zwar um weibliche Cops, die zwar im wahren Leben total schräg sind, es in ihrem Job aber richtig draufhaben.
 
TV Movie: Spielt das Geschlecht eine entscheidende Rolle in Komödien?
 
Melissa McCarthy: Wenn etwas wirklich richtig witzig ist, dann lacht jeder. Keiner wird sagen: „Das war aber ein lustiger, weiblicher Gag!“
 
TV Movie: Passen Ihre Comedy-Stile zusammen?
 
Sandra Bullock: Ich reagiere eher, und Melissa... Keine Ahnung, was sie da macht! Man hält einfach den Mund, tritt einen Schritt zurück und lässt es geschehen. (lacht)
 
TV Movie: Wie befreiend war es, am Ende endlich fluchen zu dürfen?
 
Sandra Bullock: Ich hab ein Mundwerk wie ein… na ja, Sie wissen schon. Ich liebe es, eine ordentliche F-Bombe loszulassen...
 
Melissa McCarthy: Sie ist total versaut!
 
TV Movie: Was hat Sie am anderen überrascht?
 
Melissa McCarthy: Wie stark sie ist. Sandra kann wirklich alles heben. Okay, nach sechs Tequilas ist das auch vorbei... (lacht)
 
Sandra Bullock: Melissa ist eine Wahnsinnsküsserin! Keine Details – vor allem nicht nach den vielen Tequilas...


Hier gibt's einen Vorgeschmack auf "Taffe Mädels" - ab 4. Juli im Kino!
 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt