Kino

Mel Gibson soll "Expendables 3"-Regie übernehmen

Während die Fans auf frische Heldenopas vor der "Expendables"-Kamera warten, überrascht Sylvester Stallone mit "Mad Max" auf dem Regiestuhl.

Für "The Expendables 2" verpflichtete Sylvester Stallone neben vielen anderen Altstars Jean-Claude Van Damme und den Uraltstar Chuck Norris. Nun überrascht Söldnerführer Stallone für den dritten Streich mit Mel Gibson. Mit den "Mad Max"- und "Lethal Weapon"-Reihen im Rücken hat Gibson reichlich 80er-Credibility im Rücken. Deshalb wurde der 57-jährige Superstar schon of mit Stallones "Expendables" in Verbindung gebracht. Doch Sylvester Stallone will ihn nicht vor, sondern hinter der Kamera einsetzen.

 

Mel Gibsons Lieblings-Cocktail: Blut, Schweiß und Tränen

Via Twitter bestätigte Stallone, dass er "Mad Mel" dabeihaben will: "Wie wäre es, wenn Mel Gibson bei "Expendables 3" Regie führt? Was meint ihr? Ich bin neugierig ..." zwitscherte er. Gibson hat als Regisseur immerhin eine hervorragende Reputation und gilt als Experte in Sachen Blut, Schweiss und Tränen. Beipiele: "Braveheart", "Die Passion Christi" oder "Apocalypto". Für den ersten bekam er den Regie-Oscar, der zweite machte ihn unfassbar reich. Zuletzt war Gibson bei uns im Texmex-Thriller "Get the Gringo" zu sehen. In Hollywood gilt er nach mehreren Ausrastern in den letzten Jahren als Außenseiter.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!