Stars

Meghan und Kate begehen regelmäßig eine Straftat!

Eigentlich sollte man meinen, dass die britischen Royals sich an das Gesetz halten. Denkste! Meghan und Kate verstoßen immer wieder gegen eine lebenswichtige Regel.

Meghan Markle: Wegen ihr brach Herzogin Kate in Tränen aus!
Kate und Meghan verstoßen des öfteren gegen das Gesetz! | Getty Images

Vor kurzem hatte Prinz Philip einen schweren Autounfall. Wie sich herausstellte, hatte der Mann von Königin Elisabeth sich nicht angeschnallt! Das kommt bei den britischen Royals anscheinend häufiger vor, wie ein Insider nun verrät.

 

Kate und Meghan: Sie begeben sich in Lebensgefahr, damit das Outfit sitzt

Simon Morgan, der ehemalige Sicherheitsexperte des britischen Königshauses, bestätigte der britischen „Hello“, dass Kate, Meghan und Co. gerne mal den Anschnallgurt vergessen. Das hat einen scheinbar eitlen Grund: Die Royals wollen ihre Kleidung während des Fahrens nicht zerknittern, schließlich müssen sie bei Events immer makellos aussehen.

Da müssen in Sachen Sicherheit schonmal ein paar Abstriche gemacht werden. Es gibt aber auch Momente, da geht die Sicherheit vor. „Der Schutz ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Arbeit und es gibt viele Grauzonen. Jede Situation wird einzeln beurteilt, um die Risiken und Bedrohungen abzuwägen“, so der Sicherheitsexperte.

Doch nicht nur die Kleidung der Royals soll beschützt werden. Der Insider betont außerdem, dass es ohne Anschnallgurt einfacher und schneller ist, aus dem Auto auszusteigen. Besonders in Notfallsituationen sei das hilfreich.

 

Geldstrafe für die britischen Royals?

Das täuscht aber nicht über die Tatsache hinweg, dass die Royals damit regelmäßig eine Straftat begehen, denn in Großbritannien herrscht (ebenso wie in Deutschland) Anschnallpflicht. Im britischen Bußgeldkatalog von 2019 steht geschrieben, dass bei einem Verstoß gegen die Gurtpflicht eine Geldstrafe von bis zu umgerechnet 570 Euro fällig werden kann.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!