Stars

Meghan Markle und Prinz Harry: Das ist ihre Liebesgeschichte

Meghan Markte: Zoff zwischen Prinz Harry und ihrer Halbschwester
Meghan Markle und Prinz Harry total verliebt. Foto: Getty Images

Am 19. Mai 2018 findet die Liebesgeschichte zwischen Meghan Markle und Prinz Harry mit der Hochzeit in der St. George's Kapelle in Windsor ihren Höhepunkt. Hier erfahrt ihr, wie das Traumpaar zueinander gefunden hat.

 

Meghan Markle und Prinz Harry: Das Kennenlernen

Ihre Liebe klingt wie ein modernes Märchen, denn der Royal und die Schauspielerin lernten sich über ein Blind Date kennen, das von einer Bekannten der beiden arrangiert wurde. Beide wusste nichts voneinander, wie sie im Interview mit BBC betonten.

Das Einzige, was Meghan Markle über ihr Date wissen wollte: "Ist er nett?" Dass es sich bei dem Unbekannten um einen Prinzen handelt, will sie erst später erfahren haben. Auch Harry soll von dem "Suits"-Star zuvor noch nie etwas gehört haben.

Das erste Treffen im Juli 2016 war aber gleich ein Liebes-Volltreffer: "Ich wurde wunderschön überrascht", erinnert sich der Royal in dem Interview nach Bekanntwerden der Verlobung. Schnell wussten die beiden, dass es zwischen ihnen ernst werden würde.

 

Monatelanges Versteckspiel

Die Wochen, in denen sich die Amerikanerin und der Royal näher kennenlernen wollten, verbrachten sie ganz bewusst außerhalb der Öffentlichkeit. Gar nicht so einfach, wenn man prominent ist.

Deshalb lud Prinz Harry seine Liebste nach gerade einmal zwei Dates zu einem Trip nach Botswana ein. "Wir kampierten im Freien unter den Sternen", so der Brite. Hier sollen sich die beiden ineinander verliebt haben - wie romantisch!

Prinz Harry: So wird sein Junggesellenabschied!
Meghan Markle und Prinz Harry sind seit Sommer 2016 ein Paar. Foto: Getty Images

Dass die Liebe der beiden so stark ist, hat auch damit zutun, dass sie sechs Monate Zeit hatten, sich an die neue Situation zu gewöhnen. So oft wie möglich trafen sich die beiden entweder in London oder in Toronto, wo Meghan Markle für die Serie "Suits" vor der Kamera stand.

Statt Restaurant-und Kinobesuche gab es für das Paar vor allem gemeinsame Kochen- und Fernsehabende im royalen Cottage. Eine sehr intensive Zeit, die die beiden einander nur noch näher brachte.

 

Öffentliche Liebe und Verlobung

Im September 2016 gingen Prinz Harry und seine Meghan dann mit ihrer Beziehung an die Öffentlichkeit. Auch weil der Royal die Art und Weise, wie über seine Freundin berichtet wurde, scharf kritisierte.

Den ersten öffentlichen Auftritt der beiden gab es aber erst viel später im Oktober 2017 bei den Invictus Games in Toronto, wo sie sich Hand in Hand den Fotografen präsentierten.

Hand in Hand in Toronto. Foto: Getty Images

Wenige Wochen später, am 27. November, verkündete das verliebte Paar seine Verlobung. Den Antrag machte Prinz Harry seiner Liebsten beim gemeinsamen Hähnchen braten.

"Es war so süß, natürlich und sehr romantisch. Und er ist auf die Knie gegangen", erinnert sich Meghan Markle im Interview mit BBC. Seine zukünftige Frau ließ den Royal sogar kaum ausreden. "Ich habe nur gedacht, 'kann ich jetzt endlich 'ja' sagen?'", verriet sie mit einem Schmunzeln.

 

Die ersten öffentlichen Auftritte

Seit der Verlobung wird Meghan Markle immer mehr in die royalen Kreise eingeführt. Obwohl sie noch nicht verheiratet sind, durfte die Schauspielerin gemeinsam mit der Queen Weihnachten feiern.

Zudem gab es in den letzten Wochen zahlreiche öffentliche Auftritte, bei denen die 33-Jährige die Herzen der Briten im Sturm eroberte. So durfte Meghan Markle den Prinzen unter anderem bereits zu einer größeren Reise nach Schottland begleiten.

 

Alle News zur Traumhochzeit des Jahres

 

Das größte Ereignis ihrer bisherigen Liebesgeschichte steht dem Paar aber noch bevor: Die Hochzeit am 19. Mai 2018. Alle News zu der Trauung des Jahres und dem Brautkleid von Meghan Markle findet ihr mit einem Klick auf die unterlegten Links.

Die Traumhochzeit von Meghan und Harry stellt aber nur den vorläufigen Höhepunkt ihres Märchens da, denn in naher Zukunft will das Paar auf jeden Fall eine Familie gründen. Über royalen Nachwuchs können wir uns also auch schon einmal freuen!

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt