Stars

Meghan Markle und Prinz Harry: Alle News zur Hochzeit des Jahres

Der royale Countdown läuft: Am 19. Mai um Punkt 12:00 Uhr Mittags heiratet Prinz Harry seine Liebste Meghan Markle rund zwei Jahre nach ihrem ersten Treffen im Sommer 2016. Hier erfahrt ihr alles über die Hochzeit des Jahres!

 

Meghan Markle und Prinz Harry: Ihre Liebesgeschichte

Meghan Markle und Prinz Harry haben sich durch ein Blind Date, arrangiert von einer gemeinsamen Bekannten, kennengelernt. Im Juli 2016 begegneten sich der Prinz und die Schauspielerin zum ersten Mal. Wer genau das Paar zusammengebracht hat, darüber schweigen die beiden. Gerüchten zufolge soll es aber Harrys gute Freundin Violet von Westenholz gewesen sein, die die beiden verkuppelt hat.

Rund sechs Monate konnten der Royal und die Amerikanerin ihre Beziehung vor der Öffentlichkeit verstecken. So verbrachten die beiden längere Zeit nur zu zweit in Botswana, um sich in aller Ruhe besser kennenlernen zu können. Eine entscheidende Zeit, erklärte das verliebte Paar später im Interview mit "BBC".

Meghan und Harry verkündeten ihre Verlobung im November 2017. Foto: Getty Images

Im Herbst 2016 beendeten die beiden schließlich alle Spekulationen und machten ihre Beziehung öffentlich. Rund ein Jahr später, im November 2017, folgte dann die Verlobung. Beim gemeinsamen Hähnchenbraten stellte der Prinz die Frage aller Fragen. Am 19. Mai findet die Liebesgeschichte von Meghan Markle und Prinz Harry dann mit der royalen Traumhochzeit ihren Höhepunkt.

 

Die royale Hochzeit: Das wissen wir bisher

Meghan Markle und Prinz Harry werden sich am 19. Mai 2018 in der St.-George's-Kapelle in Windsor das Ja-Wort geben. Rund 800 Menschen passen in die Kirche. Damit wird die Trauung von Prinz Harry und seiner Liebsten kleiner ausfallen als die seines Bruders Prinz William und seiner Frau Herzogin Kate. Rund 1900 Gäste waren anwesend, als das Paar am 29. April 2011 'Ja' zueinander sagte.

Wer im Mai einen Platz in der Kirche bekommt, ist noch nicht klar. Angeblich soll Harrys Tante Sarah Ferguson nicht eingeladen sein, weil der 33-Jährige befürchtet, dass die als Plaudertasche bekannte Britin die Privatsphäre des Paares nicht respektieren könnte. 

Auch was Meghan Markles Famile angeht, herrscht bisher noch Unklarheit. Während ihre Mutter und wohl auch ihr Vater zur Trauung erscheinen werden, könnte Halbschwester Samantha Grant leer ausgehen. Die schießt seit Bekanntwerden der Verlobung in regelmäßigen Abständen gegen das Traumpaar.

Wohlmöglich könnte die Vermählung von Meghan Markle und Prinz Harry auch einige Überraschungen bereithalten. Die Amerikanerin ist mittlerweile bekannt dafür, sich nicht immer an das royale Protokoll zu halten. Dies könnte auch bei der Hochzeit der Fall sein. Zuletzt wurde gemunkelt, dass die ehemalige Schauspielerin auf der Feier danach eine Rede halten möchte. Eigentlich ist dies bei könglichen Hochzeit dem Trauzeugen des Bräutigams und dem Vater der Braut vorbehalten.

 

Welche Aufgaben übernehmen die Royals?

Welchen Part Prinz William, Herzogin Kate und Co. bei der Hochzeit einnehmen, ist noch nicht bekannt. Relativ wahrscheinlich ist nur, dass die Kinder von William und Kate, Prinz George und Prinzessin Charlotte, das Brautpaar zum Altar begleiten werden.

Bei der Wahl der Trauzeugen gibt es viele Anwärter. Prinz Harry hatte bei der Hochzeit seines Bruders die Rolle des Trauzeugen inne. Deswegen könnte es gut sein, dass im Mai dann Prinz William diese Aufgabe übernehmen wird. Bei Meghan Markle steht ihre gute Freundin und Stylistin Jessica Mulroney hoch im Kurs.

 

Die Gästeliste und das Brautkleid

Und welche Star-Gäste werden sich die royale Hochzeit nicht entgehen lassen? Auf der Gästeliste könnten Promis wie Elton John, die Beckhams und Meghan Markles gute Freundinnen Priyanka Chopra, Abigail Spencer und Serena Williams stehen.

Meghan Markles Freundin Serena Williams könnte bei der Trauung dabei sein. Foto: Getty Images

Die wohl größte Frage rund um die Trauung des Jahres: Welches Kleid wird Meghan Markle an ihrem großen Tag tragen? Mithilfe ihrer Freundin und Hochzeitsexpertin Jessica Mulroney soll die Braut sich bereits ihren Traum in Weiß ausgesucht haben. Designer und Aussehen des Kleides sind aber natürlich Top Secret und werden wohl erst am 19. Mai enthüllt.

 

Diesen Titel wird Meghan Markle tragen

Nach der Hochzeit mit Prinz Harry wird Meghan Markle nicht den Titel "Prinzessin" tragen. Dies ist nur denen vorbehalten, die ins Königshaus hineingeboren wurden. Stattdessen bekommt der "Suits"-Star mit der Hochzeit automatisch den Titel "Princess Henry of Wales".

Darüber hinaus werden Prinz Harry und Meghan Markle von der Queen den Titel Herzog und Herzogin erhalten. Welchem Herzogtum die beiden vorstehen werden, wurde noch nicht öffentlich bekannt gegeben. Wahrscheinlich ist aber das Herzogtum Sussex, womit Meghan Markle dann ab Mai den Titel  "Her Royal Highness, The Duchess of Sussex" tragen würde.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!