Stars

Meghan Markle: Total genervt von ihrer Schwangerschaft!

Meghan Markle
Meghan Markle ist momentan im Fokus der Öffentlichkeit. Foto: Getty Images

Meghan Markle und Prinz Harry freuen sich auf ihr erstes gemeinsames Kind. Doch nicht alle scheinen so begeistert von der Schwangerschaft zu sein.

 

Meghan Markle: Kritik am Umgang mit der Schwangerschaft 

Kaum jemand bekommt derzeit so viel Aufmerksamkeit wie Herzogin Meghan. Der Royal ist zusammen mit Ehemann Prinz Harry in Australien, Fidschi, Tonga und Neuseeland unterwegs und wird täglich von der Öffentlichkeit kritisch beäugt. Dass die 37-Jährige derzeit so im Mittelpunkt steht, nervt einige Fans der Königsfamilie ganz schön.

Seit Bekanntwerden der Schwangerschaft steht die 37-Jährige natürlich im Fokus. Vielen Briten ist diese Aufmerksamkeit für Meghan Markle aber anscheinend zu viel. "Ich bin ein Meghan Markle-Fan, aber die Fotos von ihr, wie sie ihren Babybauch hält/anfasst/wiegt, das ist einfach zu viel", kritisiert eine Twitter-Userin.

Andere Fans finden, dass der Instagram-und Twitterkanal des Kensignton Palace immer mehr zu einer Seite für Meghan Markle wird und andere Mitglieder des Königshauses ignoriert werden. "Die Herzogin von Cambridge ist auch eine wundervolle Person. Ich würde so gerne mehr von ihr hören", fordert ein Fan auf Instagram. 

 

Fans regen sich über Meghans Terminabbrüche auf

 Und nicht nur das, auch die Tatsache, dass Meghan Markle aufgrund von Nebenerscheinungen ihrer Schwangerschaft Termine auf der Auslandsreise abgesagt hat, kommt bei den Anhängern gar nicht gut an. "Ich verstehe ehrlichgesagt nicht, warum Meghan so ein Weichei ist. Sie hat keine schlimme Morgenübelkeit wie Kate und schwänzt zu so einem frühen Stadium der Schwangerschaft schon Termine", lautet ein Kommentar auf Instagram.



"Sie ist verdammt nochmal schwanger! Und sie ist noch nicht einmal so weit in der Schwangerschaft. Sie sollte einfach weitermachen", findet eine Userin auf Twitter. Andere Royals-Fans sehen das aber ganz anders und freuen sich mit der Herzogin auf das Baby. Und schließlich weiß Meghan wohl selbst am besten, was sie sich in ihrer Schwangerschaft zumuten kann und was nicht. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!