Stars

Meghan Markle: Schlimmer Baby-Druck!

Seit Meghan Markle die Frau an der Seite von Prinz Harry ist, gibt es kaum eine ruhige Minute für die Herzogin. Auch jetzt nach der Hochzeit ist keine Zeit zu entspannen. Ganz im Gegenteil, steht die 36-Jährige jetzt doch erst recht unter Druck.

Meghan Markle: Tränen-Auftritt in aller Öffentlichkeit
Meghan Markle steht in Zukunft extrem unter Druck. Foto: Getty Images
 

Royal-Experte: Meghan Markle muss schwanger werden

Ausgiebige Flitterwochen in der Sonne? Für Meghan und Harry scheint das momentan nicht drin zu sein. Nach der romantischen Trauung am 19. Mai mussten die beiden bereits offizielle Termine übernehmen.



In den Urlaub fahren darf das Paar wohl auch nur kurz, dann steht wieder Arbeit auf dem Programm. Während Meghan Markle die Auftritte mittlerweile gekonnt meistert, bekommt sie jetzt von ganz anderer Seite Druck.

Royals-Experte Andrew Morton ist sich sicher: Meghan Markle muss schnell schwanger werden! "Das Paar wird sehr schnell eine eigene Familie haben, weil beide aus kaputten Familien kommen. Wenn die Herzogin bis Februar nicht schwanger ist, hat sie ein Problem. Der Druck von Presse und Hof wird immens sein", erklärt er gegenüber "Bunte".

 

Schwangerschaftsverkündung im Oktober?

Und nicht nur das: Seiner Meinung nach wird sich Herzogin Meghan in den nächsten Jahren auch eher weniger auf Projekte als auf Kinder konzentrieren. "Ich glaube, dass sie, bevor sie 40 ist, nicht Vollzeit arbeiten wird, weil sie mit Kinderkriegen beschäftigt ist."

Insider vermuten, dass Harry bei den Invictus Games in Sydney im Oktober die Schwangerschaft verkünden könnte. Bei den letzten Spielen in Toronto hatte er sich zum ersten Mal öffentlich mit Meghan Markle gezeigt - eine passende Parallele. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt