Stars

Meghan Markle: Schlimme Nachricht nur kurz vor der Hochzeit

Meghan Markle und Prinz Harry müssen nur noch vier mal schlafen, dann ist der große Tag ihrer Hochzeit endlich da. Doch es gibt Ärger im Paradies.

Meghan Markle traurig
Meghan Markle: Schlimme Nachricht nur kurz vor der Hochzeit Foto: Adrian Dennis / Getty Images

Es könnte alles so schön sein. Die wichtigsten Zutaten für die perfekte Hochzeit hat Großbritannien beisammen; Die wohl romantischste Liebesgeschichte seit langem, ein verliebtes Brautpaar, eine Aschenputtel-Story, eine tolle Location und berühmte Gäste.

Doch all das kann Meghan Markle sicher nicht über die Enttäuschung über ihren Vater hinwegtäuschen. Schon länger sollen die beiden ein schwieriges Verhältnis haben. Zur Hochzeit wurde Vater Thomas (73) dennoch eingeladen.

Thomas Markle schien sich auch wirklich auf das Fest zu freuen. Vor kurzem kursierten sogar Bilder, die ihn bei intensiven Hochzeits-Vorbereitungen zeigten, darunter Bilder beim Sport.

Dann der große Knall: Alles inszeniert, alles nur fake. Nachdem Bilder der Szenen aufgetaucht waren, die Thomas Markle aus einer anderen Perspektive zeigten – nämlich mit einem Paparazzi im Schlepptau – gestand er, die Fotos seien in Absprache mit einer Agentur gestellt worden.

Seine Bezahlung soll sich allerdings nicht auf 100.000 Dollar belaufen haben. Markle will weniger erhalten haben.

Dass ihr Vater versuchte, aus ihrer Hochzeit Profit zu schlagen, ist für Meghan sich nicht einfach. Doch auch Thomas Markle scheint Gewissensbisse zu haben.

Vor wenigen Tagen soll der 73-Jährigen einen Herzinfarkt erlitten haben. Mittlerweile gehe es ihm besser, berichtet er. Dennoch wolle Markle nicht mehr an der Hochzeit seiner Tochter teilnehmen, angeblich um ihr eine weitere Blamage zu ersparen.

 

Alle News zur Hochzeit, der TV-Ausstrahlung und dem Brautkleid gibt es mit einem Klick auf die unterlegten Links.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt