Stars

Meghan Markle & Prinz Harry: Deshalb ist Queen nicht bei Taufe von Archie dabei!

Prinz Harry und Meghan Markle lassen ihren Archie im Juli taufen. Queen Elizabeth II. fehlt.

Schock für Meghan & Prinz Harry: Queen nicht bei Taufe von Archie dabei!
Prinz Harry und Meghan Markle lassen ihren Archie taufen - ohne die Queen. Foto: Getty Images

Eigentlich sind Meghan Markle und Prinz Harry dafür bekannt, sich nicht immer an die royale Etikette zu halten. So zeigen sie beispielsweise ihre Zuneigung in aller Öffentlichkeit, was bei Prinz William und Herzogin Kate undenkbar wäre, und ließen sich zwei Tage Zeit im engsten Kreis, bevor sie ihren Nachwuchs der Welt präsentierten.

Einer Tradition will das Paar nun offenbar aber doch folgen - der Taufe ihres Kindes, die zwei Monate nach Archies Geburt in der St. George's Chapel auf Windsor Castle stattfinden soll, ebender Ort, an dem bereits sein Vater Harry mit Weihwasser besprenkelt wurde und er und seine Meghan sich das Ja-Wort gaben. Dabei wird der Spross das gleiche Taufgewand aus Spitze tragen wie sein Vater, sein Onkel und seine Cousins und Cousine.

 

Meghan Markle & Prinz Harry: Deshalb ist die Queen nicht bei Archies Taufe dabei!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Dabei sein wird an diesem wichtigen Tag ein Großteil seiner Familie, beispielsweise auch die Mutter von Meghan, die extra aus den USA für die Taufe ihres Enkels anreist. Queen Elizabeth II hingegen glänzt mit Abwesenheit, wie "The Mirror" berichtet. Ein Affront?

Mitnichten, erklärt der Royal-Experte Michael Begasse gegenüber "vip.de": Es sei nicht unüblich, dass sie fernbleibe. "Sie, als Oberhaupt der anglikanischen Kirche, gibt ja eh im übertragenen Sinne den Segen für das Kind." Daher sei ihr Fehlen auch kein Skandal. Fest steht, dass sie wohl in jedem Fall bei der Taufe ihres Urenkels gewesen wäre, wenn sie nicht anderweitigen royalen Verpflichtungen bereits zugesagt hätte, wie der Palast inzwischen mitteilte. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt