Stars

Meghan Markle: Mit diesem Geheimcode hielt sie ihre Liebe zu Prinz Harry geheim

Meghan Markle Prinz Harry Verlobung
Ihre junge Liebe mussten Prinz Harry und Meghan Markle anfangs geheimhalten. / Getty Images

Im Mai ist es endlich soweit: Die royale Hochzeit von Meghan Markle und ihrem Prinz Harry findet statt. Während die Beziehung der beiden heute mit großem Interesse verfolgt wird, hielten sie in den ersten Monaten ihre Liebe geheim.

 

Meghan Markle und Prinz Harry: Wochenendbeziehung zwischen "Suits" und Palast

Die beiden führten eine Fernbeziehung zwischen Los Angeles und London – während sie innerhalb der Woche in den USA am Set ihrer Serie „Suits“ arbeitete, flog sie am Wochenende nach England. Klar, dass das vor vielen Kollegen nicht einfach zu verheimlichen war, weshalb sie mit einigen engen Vertrauten am Set über ihre Liebe zu Prinz Harry sprach.

 

So sprach Meghan Markle bei "Suits" über Prinz Harry

Wendell Pierce, der bei „Suits“ Meghans Serien-Vater Robert Zane gespielt hat, hat nun in einem Interview in der US-Talkshow „Harry“ verraten, dass die beiden nur in Geheimcodes über Meghans Beziehung zu Prinz Harry kommunzierten. Wenn er sie fragte, wie es ihr geht, hat sie beispielsweise geantwortet: „Ach, ich fahre nach London, komme aus London, was auch immer...“

Einige Tage, bevor der endgültige Umzug Meghan Markles nach London bevorstand, sagte er ihr in einem privaten Gespräch: „Ich weiß, dass sich dein Leben ändern wird, aber du sollst immer wissen, egal wo du bist, ich werde immer dein dich liebender falscher Vater sein.“

 

So gratulierte Wendell Pierce seiner Serientochter Meghan Markle

Wendell Pierce hat den beiden auch auf Twitter zur Verlobung gratuliert: „Glückwunsch an meine TV-Tochter Meghan Markle und Prinz Harry zu ihrer Verlobung. Harry, du hast den Segen ihres TV-Vaters. Robert Zane genehmigt es.“ 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt