Stars

Meghan Markle: Lässt sie ihren Vater bei der Hochzeit im Stich?

Neue Gerüchte zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle sorgen momentan für Wirbel. Demnach soll Meghan Markle laut "E! News" den Wunsch geäußert haben, dass ihre Mutter sie am 19. Mai zum Traualtar führt. Doch was wird dann aus ihrem Vater?

Meghan Markle: Lässt sie ihren Vater bei der Hochzeit im Stich?
Meghan Markle hat einen ungewöhnlichen Wunsch. Foto: Getty Images
 

Meghan Markle: Ihre Mutter soll sie zum Traualtar begleiten

Über die Familie von Meghan Markle wurde in letzter Zeit viel geschrieben. Eigentlich soll sich die Schauspielerin mit ihrer Mutter und mit ihrem Vater gut verstehen, doch letzterer soll auf eine unbedachte Aussage von seinem zukünftigen Schwiegersohn sehr verletzt reagiert haben.

Jetzt könnte es die nächste Schock-Nachricht für den Amerikaner geben, der zurückgezogen in Mexiko lebt. Denn mit ihrem Wunsch würde Meghan Markle nicht nur die royale Tradition brechen, sondern auch ihren Papa schlimm zurückweisen. Denn normalerweise führt doch der Vater die Tochter zum Altar.

 

Meghan Markle: Schließt sie ihren Vater aus?

Angeblich sei es aber Meghan Markles ausdrücklicher Wunsch, dass ihre Mutter und Yoga-Lehrerin Doria Ragland an ihrer Seite steht. Über die Gründe für diesen Entschluss ist nichts bekannt. Tatsächlich soll Meghans Vater Thomas Prinz Harry noch nicht einmal kennengelernt haben, während Doria auch in der Öffentlichkeit schon mit dem Royal gesehen wurde.

Könnte dieses Vertrauensverhältnis eine Rolle gespielt haben? In jedem Fall wird Papa Thomas über die Entscheidung seiner Tochter traurig sein, denn er hatte im Interview mit "Daily Mirror" angekündigt, dass er diesen wichtigen Part der Hochzeit gerne übernehmen würde. Bleibt zu hoffen, dass er dennoch bei diesem großen Tag anwesend sein wird.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!