Stars

Meghan Markle in großer Gefahr | Warnung ausgesprochen

Meghan Markle muss sich vor dem Königshaus in Acht nehmen. So warnt sie zumindest der ehemalige Butler von Prinzessin Diana.

Meghan Markle: Heftige Zurückweisung!
Meghan muss sich in Acht nehmen. Getty Images
 

Meghan Markle: Achtung geboten im Sandringham House

Im britischen Königshaus und ganz England wird der Geburtstermin des Kindes von Meghan Markle und Harry mit Hochspannung entgegengefiebert. Nun spricht Paul Burrell, Prinzessin Dianas langjähriger Butler, Warnungen in Richtung Meghan aus. Sie müsse sich in den Ferien im Anwesen des Sandringham Haus, wo die Königsfamilie jährlich von Weihnachten bis Ende Januar zusammenkommt in Acht nehmen. 

 

Nur Harry kann ihr helfen

Die schwangere Herzogin von Sussex müsse vorsichtig sein. Queen Elizabeth II. werde sie beobachten lassen und nur auf einen Fehler ihrerseits lauern. Besonders brenzlig wäre es dann, wenn Meghan sich von ihrem Harry entferne und auf eigene Faust agiere. Es würden ihr Fallen gestellt werden, vor den nur Harry sie bewahren könne. Der ehemalige Butler sagt ihr voraus, dass sie sich dort wie in einem anderen Universum fühlen werde. Das Haus werde von den größten Persönlichkeiten des Landes bewohnt. Zu der Zeit geht es nur um Aufmerksamkeit und Ansehen. 

 

Meghan und Harry: Hält ihre Ehe?

Das kann eine sehr schwere Zeit für Meghan werden, wie Paul Burrell es darlegt. Besonders, da einige von den dort Anwesenden wohl jetzt schon nicht mehr an eine lange Ehe von Meghan und Harry glauben.

Nachdem Meghan bereits das gesamte Weihnachtsfest ohne ihre Familie aus Amerika verbringen musste, wird es auch im Sandringham House bis Ende Januar eine aufwühlende Zeit für die schwangere Meghan. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!