Stars

Meghan Markle & Herzogin Kate: Gewaltdrohungen!

Wie schlimm! Sowohl Meghan Markle als auch Schwägerin Herzogin Kate werden in den sozialen Netzwerken übel beschimpft.

Meghan Markle: Wegen ihr brach Herzogin Kate in Tränen aus!
Meghan Markle und Herzogin Kate müssen so einiges ertragen. Foto: Getty Images

Für viele leben Meghan Markle und Herzogin Kate den absoluten Traum: Mit Prinzen verheiratet, ein Leben in einem Palast und dazu noch jede Menge Privilegien. Doch der Alltag als Herzogin hat nicht nur gute Seiten. Die beiden Frauen müssen so einiges über sich ergehen lassen.

 

Meghan Markle & Herzogin Kate: Beschimpfungen im Netz

Wie das Magazin "Hello!" in einem ausführlichen Artikel berichtet, sind Meghan und Kate in den sozialen Netzwerken zum Teil extremen Beleidigungen und Angriffen ausgesetzt. Dabei bezieht sich das britische Heft auf eine royale Quelle aus dem Kensignton Palace.

Angestellte im Palast sollen jeden Tag mehrere Stunden damit beschäftigt sein, sexistische und rassistische Äußerungen über die Herzoginnen in den sozialen Netzwerken zu entfernen. "Sie können bestimmte Worte blockieren, aber einige Sachen sind ziemlich heftig. Im Laufe des letzten Jahres mit hunderttausenden Kommentaren, gab es zwei oder drei Gewaltdrohungen", so der Insider.



Sowohl Meghan als auch Kate haben keinen Instagram-Account, allerdings soll sich Meghan zeitweise einen Fake-Account angelegt haben, um mit ihren Freunden in Kontakt zu bleiben. Was sie zu lesen bekam, soll sie aber so schockiert haben, dass sie die Seite wieder schloss.

 

Meghan Markle: Heftiger Vorwurf der Fake-Schwangerschaft

Dazu passt die Aussage der unbekannten Quelle, die berichtet, dass die krassen Beschimpfungen in den letzten Monaten schlimmer geworden sind. "Es folgt einer Meghan vs. Kate Erzähllogik und einige der schlimmsten Dinge sind zwischen Kate und Meghan Fans", erklärt der Royals-Insider.



Aber auch Beleidigungen über die Royals gehen in eine extreme Richtung. Kate wird als "langweilig" bezeichnet und Meghan vorgeworfen, sie würde ihren Schwangerschaft nur faken, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Zudem sei sie zu dünn, würde zu oft ihren Bauch streicheln und zu sehr versuchen, beliebt zu sein. Heftige Vorwürfe, die zeigen, dass Trolls im Netz viel zu viel Freiraum gegeben wird! 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!