Stars

Meghan Markle: Geheime Schönheitsoperation?

Meghan Markle: Verrät die Herzogin hier den Geburtstermin?
Hat sich Meghan Markle unters Messer gelegt? Foto: Getty Images

Für viele ist Meghan Markle makellos und perfekt. Doch die Frau von Prinz Harry soll sich unters Messer gelegt haben!

 

Meghan Markle: Narbe deutet Operation an

Volles Haar, wunderschöne Gesichtzüge und eine Figur zum neidisch werden - Meghan Markle braucht sich - was ihr Äußeres angeht - wirklich nicht beschweren. Für viele Royals-Fans ist die Herzogin eine der schönsten Frauen der Welt und trotzdem soll sich die 37-Jährige einer Schönheitsoperation unterzogen haben.



Doch wie kommt es zu dieser Vermutung? Wie unter anderem die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet fiel bei der Māori Willkommenszeremonie in Neuseeland eine Narbe der Schwangeren ins Auge. Als sie für die Zeremonie ihre Schuhe ausziehen musste, wurde eine große Narbe am Fuß der ehemaligen Schauspielerin sichtbar.

 

Meghan Markle: Operation wegen exzessiven High Heels-Tragen

Wie der Podologe Robert Duff gegenüber der Zeitung erklärte, könnte die Narbe durch die Entfernung eines Hallux valgus oder Ballenzeh entstanden sein. Diese Ausprägungen am Fuß kann unter anderem auch durch exzessives Tragen von High Heels verursacht werden.

Die Narbe am Fuß ist deutlich sichtbar. Foto: Getty Images

Meghan Markle ist bekanntlich ein großer Fan von hohen Schuhen und trägt auf öffentlichen Veranstaltungen fast nur High Heels. Eine Operation des Ballenzehs ist sehr schmerzhaft, oft müssen Betroffenen danach längere Zeit auf hohe Schuhe verzichten. Laut der Zeitung "The Mirror" soll sich die werdende Mutter bereits 2014 diesem Eingriff unterzogen haben.



Auf ihrer Auslandsreise mit Prinz Harry zeigte sich die Herzogin zuletzt öfters in flachen Schuhen. Gut möglich, dass die 37-Jährige ihren Füßen eine kleine Pause gönnt oder aber auch in der Schwangerschaft vermehrt auf High Heels verzichtet.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt