Stars

Meghan Markle: Das verrät ihr alter Blogeintrag

Meghan Markles alter Blogeintrag verrät Details über die frischgebackene Herzogin. Träumte sie schon immer davon eine Prinzessin zu werden? Ihr Blog gibt deutliche Hinweise!

Meghan Markle: Verhindert DAS eine Freundschaft zu Herzogin Kate?
Meghan Markles alter Blog „The Tig“ verrät einiges über die Herzogin. Getty Images
 

Meghan Markle: Sie lebt den Traum!

Viele Mädchen träumen davon einmal eine echte Prinzessin zu sein, in einem großen Schloss zu leben und einen Prinzen an ihrer Seite zu haben. Meghan Markle lebt nun den Traum eines jeden Mädchens! People hat jetzt einen alten Blogeintrag der Ex-Schauspielerin ausfindig gemacht. Meghans Eintrag gibt spannende Einblicke in ihr Inneres und Hinweise auf ihre Wünsche und Träume.

 

Meghan Markle: Das verrät ihr alter Blogeintrag

Die ehemalige „Suits“-Darstellerin hatte bis 2017 einen Blog auf dem sie über Lifestyle-Themen, wie Mode, Reisen, Essen und Beauty schrieb. Mit ihrem Blog namens „The Tig“ konnten ihre Fans an ihrem Leben teilhaben.  Dort verriet Meghan 2014: „Kleine Mädchen träumen davon, Prinzessinnen zu sein. Ich wollte unbedingt She-Ra, die Prinzessin der Macht sein.“

She-Ra ist eine fiktive Zeichentrick-Prinzessin aus der 80er-Jahre-Serie „Princess of Power“. In der Serie wird aus einem unscheinbaren Mädchen eine starke Kriegsprinzessin. Eine ähnliche Verwandlung, wie Meghan Markle sie durchmachte: Inzwischen ist aus der ehemaligen Schauspielerin aus bürgerlichem Hause eine Herzogin geworden – ein Traum an dem sie offenbar aus festhielt, als sie älter wurde. „Und auch erwachsene Frauen halten an diesem Kindheitstraum fest. Schaut euch einfach den Prunk und den Trubel um die königliche Hochzeit sowie die endlosen Debatten um Prinzessin Kate an.“

Doch dass Kate irgendwann ihre Schwägerin wird, hätte Meghan Markle damals nicht für möglich gehalten. 

 

Lukas Weisselberg

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!