Fernsehen

Megan Fox in "Teenage Mutant Ninja Turtles" von Michael Bay

Michael Bay konnte tatsächlich Megan Fox für sein neuestes Projekt "Teenage Mutant Ninja Turtles" gewinnen. Und das, obwohl sich die Hollywood-Stars bei den Drehs zu den ersten beiden "Transformers"-Filmen ordentlich verkracht hatten. Das Kriegsbeil scheint jetzt jedoch wieder begraben zu sein.

Der Regisseur verbreitete die Nachricht über sein Blog: "Tmnt: Wir bringen Megan Fox zurück in die Familie", schrieb Michael Bay (48) auf seiner Website. Die 26-Jährige werde die weibliche Hauptrolle in dem Action-Streifen spielen, wie der "Hollywood Reporter" verrät. Als Reporterin April O'Neil wird sie den Ninja Turtles zur Seite stehen.

Für die Rollen der vier "Teenage Mutant Ninja Turtles" wurden weitgehend unbekannte Schauspieler gecastet, wie das Klatschportal weiter berichtet. Diese werden allerdings nicht persönlich vor der Kamera zu sehen sein. Aus einer Mischung von Live-Action und Computeranimation werden die Darsteller der Turtles als Bewegungsmodelle fungieren. Im Film treten die vier menschlichen Schildkröten später ausschließlich animiert in Aktion.

Dass Megan Fox und Michael Bay nach ihrem Streit am Set von "Transformers" wieder zusammen gefunden haben, überrascht im ersten Moment. 2011 hatte Fox den Regisseur bei den Dreharbeiten als "einen Albtraum von Chef" bezeichnet, wie "justjared.com" schreibt. Daraufhin wurde die Hollywood-Schönheit aus dem dritten Teil der Sci-Fi-Reihe herausgeschrieben und durch eine neue weibliche Hauptrolle ersetzt.

Für die Versöhnung der beiden Streithähne sei neben zahlreichen Gesprächen auch Regisseur Jonathan Liebesman (36) verantwortlich, wie ein Insider dem "Hollywood Reporter" verriet. Der hat die Schauspielerin angeblich mit seinen Storyboards sprichwörtlich um den Finger gewickelt. Michael Bay selbst wird für die Verfilmung des 80er-Jahre-Comics diesmal nicht als Regisseur, sondern als Produzent tätig werden.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!