Stars

Megan Fox: Sex-Szenen sind jetzt verboten

Liebe Männer, ihr müsst jetzt ganz stark sein: Megan Fox erklärte, von jetzt an nie wieder Sex-Szenen drehen zu wollen! "Schuld" daran seien ihre drei Kinder.

Megan Fox
Megan Fox 2010 in einer Armani-Werbung /Picture Alliance
 

"Es liegt in den Händen der Mutter zu entscheiden, was ihre Kinder ertragen zu sehen oder nicht", äußerte Megan Fox im Interview mit der britischen "The Sun". Und da sie nun mal nicht glaube, dass ihre Kids zwischen Film und Wirklichkeit unterscheiden könnten, werde sie nie wieder heiße Szenen drehen.

"Es gibt einfach bestimmte Dinge, die Jungs niemals ihre eigene Mutter tun sehen sollten", erklärte Fox weiter. "Es gibt ein paar gute Projekte mit talentierten Leuten, talentierten Regisseuren, die ich gelesen habe. Aber die Sachen, die die Frauen in dem Film machen mussten, können meine Söhne nicht sehen." So sei der 29-Jährigen zum Beispiel die Rolle einer Prostituierten angeboten worden. Der Film sollte allerdings so viele expliziten Sex-Szenen enthalten haben, dass Fox absagte. "Es sind Sachen, die man in einem Porno sehen würde und diese Dinge entwürdigen die Frau, die diese Figur spielt."

Dabei hat Megan Fox jahrelang sehr gerne die Sex-Karte ausgespielt und wurde damit zum größten Sexsymbol nach Angelina Jolie. 2010 spielte sie eine Prostituierte im Film "Jonah Hex", machte im Clip zu Rihannas und Eminems Song "Love the Way You Lie" wild mit ihrem Partner herum und schwamm splitterfasernackt im Film "Jennifer's Body" durch einen See. Darauf werden wir künftig leider verzichten müssen...

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt