Fernsehen

Massimo Sinató: Sorge um sein ungeborenes Baby mit Rebecca Mir

„Let’s Dance“-Star Massimo Sinató kritisiert die sozialen Medien.

Rebecca Mir und Massimo Sinató
Rebecca Mir und Massimo Sinató erwarten ein Baby. imago images / Sabine Gudath

Als Massimo Sinató (40) und Rebecca Mir (29) bestätigten, ein Baby zu kommen, war die Freude in den Reihen ihrer Fans groß. Auf ihren Babybauchfotos sieht die werdende Mutter überglücklich aus, auch Massimo freut sich wahnsinnig.

 

Massimo Sinató kritisiert die sozialen Medien

Dennoch sorgt sich der Vater in spe jetzt um seinen noch ungeborenen Nachwuchs. Grund ist eine Challenge auf den sozialen Medien, bei der in Italien gerade eine 10-Jährige ums Leben kam. Es ging um eine lebensgefährliche Mutprobe. „Wer hat sich diesen Mist ausgedacht? Spätestens jetzt sollten sich alle über ein strenger reglementiertes Mindestalter und Content für Kinder auf Social Media Gedanken machen“, schreibt der Tänzer auf Instagram.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

In Sachen negativer Beeinflussung von Kindern sorgt sich Massimo jetzt auch um sein Baby. Umso mehr wollen er und Rebecca ihren Nachwuchs schützen.

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt