Stars

Massimo Sinató: Betrugs-Vorwürfe noch immer nicht vom Tisch | Let's Dance

Während der Ausstrahlung der 13. Staffel von "Let's Dance" beschäftigte die Zuschaue vor allem eines: Hat Massimo Sinató eine Affäre mit seiner Tanzpartnerin Lili Paul-Roncalli?

Massimo Sinato von RTL abgestraft: Jetzt kriegt er seine Quittung für Lili Paul-Roncalli
Wegen ihrer Vertrautheit wird Massimo Sinató und Lili Paul-Roncali bis heute eine Affäre vorgeworfen! Bild: Mario Hommes/DeFodi Images/WireImage

Es steht außer Frage, dass Massimo Sinató ein begnadeter Tänzer ist. Bereits seit 2010 ist der gebürtige Mannheimer mit den italienischen Wurzeln Teil der RTL-Tanzshow „Let’s Dance“. Zu seinen Tanzpartnerinnen zählten bereits bekannte Promi-Damen wie Sophia Thomalla, Liliana Matthäus und Rebecca Mir. Mit Letzterer ist Masssimo seit 2015 nun sogar verheiratet. Dass man sich beim Tanzen näherkommt kann oder, dass es zu knistern beginnen kann, ist also nicht von der Hand zu weisen. 

In diesem Jahr stand der Choreograf für die 13. Staffel der RTL-Sendung erneut auf dem Parkett. Allerdings nicht mit seiner Ehefrau Rebecca Mir, sondern mit der deutlich jüngeren Lili Paul-Roncalli. Die 22-Jährige ist die Tochter der italienischen Artistin Eliana Larible-Paul und des Österreichers Bernhard Paul, dem Mitbegründer des berühmten Circus Roncalli, wodurch ihr Artistik und Akrobatik quasi in die Wiege gelegt wurde. Kein Wunder also, dass die beiden beim Tanzen eine tolle Figur machten!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Finaaaale ✨. #team #dance

Ein Beitrag geteilt von Massimo Sinato (@massimo__sinato) am

 

Fremdgeh-Gerüchte um Massimo Sinató und Lili Paul-Roncalli: Dementi!

Die unglaubliche Chemie und das Talent der beiden Sportler schien von einigen Fans der RTL-Show jedoch fehlinterpretiert zu werden und so dauerte es nicht lange, bis Massimo eine Affäre mit seiner schönen Tanzpartnerin nachgesagt wurde. Dazu trug unter anderem die Tatsache bei, dass Massimo auch vergeben war, als er vor einigen Jahren mit Rebecca Mir bei "Let's Dance" antrat. Dass auch sie damals liiert war, konnte nicht verhindern, dass die beiden sich verliebten. 

Wegen Paul-Roncallis Ähnlichkeit mit Mir und der Tatsache, dass Massimo sich die 22-Jährige explizit als Tanzpartnerin wünschte, brodelt die Gerüchteküche während der diesjährigen Staffel wie verrückt.  

So schreibt eine Nutzerin auf Instagram beispielsweise unter einen von Massimos Postings: „Gut getanzt, aber da ist mehr zwischen euch. Leider.“ Ob es sich dabei um einen Fan oder eine Bekannte Massimo Sinatós handelt, ist unklar. Ziemlich schwere Vorwürfe, die der Tänzer sich da anhören musste. Normalerweise werden derartige Gerüchte von Promis einfach ignoriert. Doch in diesem Fall konntesich Sinató nicht beherrschen und ließ sich zu einem Kommentar hinreißsen: „So ein Blödsinn. Sie ist meine kleine Schwester“. Dem Tänzer zufolge haben die beiden Ausnahmetalente also ein Bruder-Schwester-Verhältnis - und das, obwohl sie bei 18 Jahren Altersunterschied natürlich auch gut seiner Tochter sein könnte. 

Dass Massimo sich die Mühe machte, auf den Vorwurf einzugehen, wirkte in den Augen einiger Fans ein wenig auffällig und heizte die Gerüchte prompt weiter an.  

 

Betrugsvorwürfe gegen Massimo Sinató reißen auch Wochen nach dem "Let's Dance"-Finale nicht ab

Wer glaubt, dass Massimo heute, viele Wochen nach Ausstrahlung der 13. Staffel von "Let's Dance", endlich seine Ruhe hat, der irrt jedoch. Wer seinen Instagram-Account genau unter die Lupe nimmt, wird nämlich schnell feststellen, dass manche Fans noch immer fest an eine Affäre zwischen Sinató und Paul-Roncalli glauben. Mitte Juli 2020 postete er ein altes Tanzvideo mit der 22-Jährigen. Prompt schrieb ein Fan darunter: "Ich habe überhaupt keine Beziehung zu Rebecca, aber wenn ich immer sehe wie sie Bilder von euch postet und gleichzeitig ein Tanzvideo nach dem anderen mit Lilly, dann kommen in mir so mütterliche Gefühle auf und ich werde stinkig. Ich hoffe sehr, dass sie entspannter ist, als ich." Ein anderer User geht noch einen Schritt weiter und erklärt: "Sie sind ja sooo verliebt in Rebecca, wer's glaubt." Massimo kontert mit: "Wie ich diese Fake-Profile feiere." 

Unter einem anderen Video, das ihn beim Tanzen mit Ekaterina Leonova zeigt, heißt es zudem: "Aber auch der Professionalität geschuldet, dir wird keiner übelnehmen, wenn du offen zugibst, dass du auf sie stehst. Das soll keine Nötigung dazu sein, aber dann verneine es bei der Frage auch nicht oder sage besser nichts, like a Gentleman". Massimo ahnt direkt, dass es schon wieder um Lili Paul-Roncalli und seine angebliche Affäre mit ihr geht und antwortet genervt: Das ist Ekat ... blind!"

Dass die Fremdgeh-Gerüchte der Liebe von Massimo Sinató und Rebecca Mir nichts anhaben können, beweisen unterdessen die Zahlreichen romantischen Videos und Videos, die das Paar regelmäßig in den Sozialen Netzwerken posten. Kürzlich reagierten sie sogar gemeinsam auf die Affären- und Fremdgeh-Gerüchte.  

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt