Fernsehen

Masked Singer: Der Roboter ist eine Dschungelcamp-Zicke!

In der ersten Show nach der Corona-Pause wurde der Roboter bei "The Masked Singer" enttarnt.

The Masked Singer: Caroline Beil war der Roboter
The Masked Singer: Caroline Beil war der Roboter. Foto: dpa picture alliance (links) / Getty Images

 

Ja, der Roboter ist enttarnt liebe "Masked Singer"-Fans. Es handelt sich um Moderatorin Caroline Beil (53). Die Jury tippte unter anderem auf Schlagerstar Helene Fischer und Sängerin Blümchen. Zum Auftakt der Sendung hatte Beil Sias Hit "Titanium" gesungen, später im Stechen gegen das Chamäleon und den Wuschel gab sie den Song "Arcade" von Duncan Laurence zum Besten.

 

The Masked Singer: Caroline Beil ist der Roboter

The Masked Singer: Caroline Beil war der Roboter
Caroline Beil. Foto: Getty Images

 "Ich bin erleichtert, weil diese Maske drückt so, dieses ganze Kostüm, man schwitzt darunter, jetzt ist es ein befreiendes Gefühl", so Beil nach ihrem Ausscheiden. Der Vergleich mit Helene Fischer sei runter gegangen wie Öl: "Das war eine große Ehre, ich bin sehr geplättet!"

Caroline Beil war 2004 eine der ersten Dschungelcamp-Zicken. Übrigens hat sie bereits ein Album aufgenommen. Auf der Duett-Platte "Beziehungsweise" (2015) singt sie mit Oliver Lukas.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Der Roboter wurde demaskiert! 😱#MaskedSinger @beilcaroline steckte hinter der Maske!

Ein Beitrag geteilt von The Masked Singer Germany (@masked.singer.germany) am

 

"The Masked Singer 2020": Hinweise zum Roboter

Der Roboter wurde als drittes Kostüm von "The Masked Singer 2020" vorgestellt. Fans sind sich bereits sicher, dass es eine Frau sein muss. Der Roboter trägt High Heels, ist schlank und die Schläuche am Hinterkopf erinnern an lange Haare.

Das Gesicht des Kostüms besitzt volle weibliche Lippen und der Brustbereich deutet an, dass sich durchaus ein B-Körbchen, vielleicht sogar C-Körbchen darunter verstecken könnte. 

Beliebte Vermutungen im Netz sind: Let's Dance Juror Jorge Gonzáles und Lena Meyer-Landrut.

 

Show 1: Indizien und Tipps

Nach Show 1 steht fest, dass der Roboter weiblich ist, eine hohe Sopranstimme hat mir klassischer Musik durchaus etwas anfangen kann. „Ich bin eine Maschine, aber wenn ich Musik höre, dann empfinde ich Emotionen“, ließ er die Zuschauer wissen, „Mein Programmierfehler erweckt mich auf der Bühne zum Leben.“

Die Interessen des Promis unter der Maske, das geht aus dem Indizien-Film hervor, sind mit Kunst, Kultur, Wirtschaft, Musik und Recht breit gestreut. Er hält sich für die nächste Stufe der Evolution, steht auf Binär-Codes und kommt „mit Algorithmen zum Erfolg“, wie er sagt.

Das Rateteam tippte auf Jasmin Wagner (Blümchen, erster Hit: „Herz an Herz“, geht um Online-Dating) oder Vanessa Mai. Die Zuschauer vermuteten mehrheitlich, dass Judith Williams, die zur Opernsängerin ausgebildet wurde, unter der Maske steckt, beziehungsweise auf den sehr hohen silbernen Schuhen.

 

"Der Roboter": Exklusive Indizien

In einem von ProSieben vergangene Woche geposteten exklusiven Indizien-Video, werden neue Hinweise über den Prominenten unter der Roboter-Maske veröffentlicht. Darin wird der Roboter an den Strom angeschlossen, wo allerdings die Warnung: "Vorsicht! Rückspannung!" prangert. Erst an den Strom angeschlossen beginnt er sich wie wild zu bewegen. Erst der Wissenschaftler, der ihn mit Strom versorgte, schafft es durch das Ziehen des Stecker, den Roboter vor dem Überhitzen zu schützen.

Anschließend betrachtet der Roboter einen Bildschirm auf dem fünf verschiedene Zahlenabfolgen aus 0 und 1 zu sehen sind. Außerdem ist ein paar Schuhe, an den Schnürsenkeln aufghängt über einer Metallstange zu erkennen. Danach sagt er: "Ich liebe komplexe Sachverhalte." 

 

Show 2: Indizien und Tipps

In seinem neuen Indizien-Video sagt der Robert, dass er lernen will ein liebender Roboter zu sein. Auf seinem Speicherchips will er Freude, Zuneigung, Liebe und Emotionen abspeichern und erlernen. Anschließend blickt der Roboter auf einen Bildschirm, der zeigt uns Messer und Gabel. Daraufhin versucht der Roboter mit dem Besteck und einem Wollfaden zu stricken.

Jury-Mitglied Rea Garvey ist sich sicher: es ist Sängerin Marta Jandova der Gruppe "Die Happy". Ruth Moschner vermutet dagegen die aktuell erfolgreichste Musikerin Deutschlands: Shirin David. Dass es eine Sängerin ist, darin scheint sich die Jury einig zu sein. Elton tippt auf Carolin Niemczyk des Duos "Glasperlenspiel". Die Zuschauer haben eine weitere Idee: Judith Williams ("Höhle der Löwen").

 

Show 3: Indizien und Tipps

Auch im Indzien-Video von Show 3 dreht es sich erneut um Gefühle, die Roboter angeblich nicht entwickeln können. Der Roboter gibt sich wieder selbstritisch, fühlt sich falsch verstanden und ist gewillt zu lernen. Er will ein Roboter mit Herz sein. Wir erfahren, dass Musik ihn antreibt. Dabei hält er ein Bild von Madonna hoch und eine Anzeige mit der Anzahl von Herzen steigt an. 

Jury-Mitglied Ruth Moschner ist sich sicher Joko&Klaas-Moderatorin Jeannine Michaelsen erkannt zu haben. Sie ist Musical-Darstellerin und soll eine extrem gute Stimme haben. Rea Garvey nennt Sängerin Marta Jandova als seinen Tipp. Gast Luke Mockridge vermutet eine der größten Chart-Stürmerin des letzten Jahres: Juju. Die Fans im Netz haben für einen Star getippt, der auch unter dem Hasen-Kostüm der Favorit ist: Blümchen (Jasmin Wagner).

 

"The Masked Singer 2020": Kostüme und Hinweise der anderen Kandidaten

Das Chamäleon
Das Faultier
Der Drache
Die Göttin
Die Fledermaus
Die Kakerlake
Das Wuschel
Der Hase
Der Dalmatiner

Im Video unten erfahrt ihr mehr zur Sendung;

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt