Filme

Marvels „Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” | Florian Munteanu musste 113 Kilo auf die Waage bringen!

Der neue Marvel-Streifen "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" ist in vielen Aspekten anders, als es Fans des MCU gewohnt sind. Viele Fantasy-Elemente bestimmen den Blockbuster und mit Shang-Chi wird uns ein ganz neuer Avenger vorgestellt. Aber auch viele weitere Schauspieler und Charaktere feiern in dem Martial-Arts-Film ihr Debüt. Dazu gehört Florian Munteanu. Der deutsch-rumänische Schauspieler wurde in Würzburg geboren und hat es bis nach Hollywood geschafft. Im Interview mit TVmovie.de verrät er, wie es sich wirklich angefühlt hat, in einem Marvel-Film mitzuspielen.

„Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings”: Für Razor Fist-Darsteller Florian Munteanu ging ein Traum in Erfüllung
Für die Kampfszene im Bus mussten die Darsteller mehrere Wochen hart trainieren. Das Ergebnis zeigt: Die Arbeit hat sich gelohnt. Foto: © Marvel 2021

Tvmovie.de: Du hast ja schon als Kind mit Superheldenfiguren gespielt. Wer ist dein persönlicher Lieblingsheld?

Florian Munteanu: "Ich hatte als Kind schon 'Razor Fist'-Bettwäsche. Nein Spaß (lacht). Mein Lieblingsheld, würde ich sagen, war Wolverine. Aber Thor und Iron Man fand ich auch immer sehr krass. Batman war auch einer meiner Favoriten."

Tvmovie.de: Eine Rolle im MCU ist für viele Schauspieler ein Traum. Was war das für ein Gefühl, als du wusstest, du würdest wirklich in einem Marvel-Film mitspielen?

Munteanu: "Eins der krassesten Gefühle überhaupt, wirklich unbeschreiblich. Ich war damals am Flughafen und hatte die Audition drei Wochen zuvor absolviert. Dann rief meine Agency an und sagte: 'Marvel will mit dir reden'. Sie meinten, das sei ein gutes Zeichen. Also haben wir telefoniert und Marvel war der Meinung, ich wäre die perfekte Besetzung für Razor Fist. Für solche Momente arbeitet man natürlich hart. Das war immer mein Ziel!"

 

"Shang-Chi"-Darsteller Florian Munteanu wog 113 Kilo für seine Rolle

Tvmovie.de: Wie musstest du dich dann auf die Rolle vorbereiten?

Munteanu: "Ich habe noch nie in meinem Leben so viel gewogen wie während dieser Dreharbeiten. Die Produzenten meinten direkt, ich sähe noch zu schmal aus und müsste ein paar Kilo draufpacken. Sie wollten die Figur Razor Fist so massiv und muskulös wie möglich wirken lassen. Dementsprechend habe ich mein Training umgestellt und direkt das Konditionstraining verbannt. Gegessen habe ich eigentlich alles, was ich wollte. Schwierig war dann aber, das Gewicht auch zu halten."

TVmovide.de: Wie hast du dich mit dem restlichen, fast rein asiatischen Cast verstanden?

Munteanu: "Wir haben uns super verstanden, alle zusammen. Wir waren sowohl vor als auch hinter der Kamera ein Team, es hat sehr viel Spaß gemacht. Man wird am Set schnell warm miteinander, sowie den unterschiedlichen Kulturen. Vor Shang-Chi war ich zum Beispiel noch nie beim Korean BBQ!"

TVmovie.de: Der Film ist voller spannender Kampfszenen. Welche ist deine Lieblingsszene und warum?

Munteanu: "Der Endkmapf ist definitiv eine meiner Lieblingsszenen. Ich will nicht zu viel verraten, aber die Realisierung, die Razor Fist in diesem Moment hat, ist Teil meiner Lieblingsszene."

 

"Shang-Chi"-Darsteller Florian Munteanu: 3-4 Wochen Training für eine einzige Szene

TVmovie.de: Auch deine erste Szene im Bus hinterlässt Eindruck und ist recht lang. War das auch die anstrengendste Szene für dich? 

Munteanu: "Das war auf jeden Fall eine spannende Herausforderung. Wir hatten dafür sicher drei bis vier Wochen Trainingsphase und dann weitere vier Wochen, bis wir die Szenen im Kasten hatten. Der Bus war sehr klein, darin war es eng. Man musste echt aufpassen, dass man nicht alles kurz und klein hackt. Ich musste dafür auch meinen Kampftstil ändern und filigraner agieren."

TVmovie.de: Mit Razor Fist spielst du mal wieder einen Bösewicht. Hättest du auch mal Lust den Helden zu spielen? Oder gefällt dir die Rolle des Bösen einfach besser?

Munteanu: "Es ist natürlich kein Wunschkonzert. Wenn Marvel an der Tür klopft, dann denkst du nicht daran, abzulehnen. Und Bösewichte können auch sehr interessante Charaktere sein. Aber gerade habe ich Borderlands abgedreht, da starte ich als einer der sechs Titelhelden, was mich sehr stolz macht. Ich habe auch immer ein bisschen davon geträumt, selbst mal Wolverine zu spielen. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja mal ein Wolverine-Razor-Fist-Mashup."

Interview: Chiara Hiller

„Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings” läuft ab dem 2. September in den deutschen Kinos.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt