Gaming

Marvel | So episch soll das "Avengers"-Spiel wirklich werden!

Nach Marvels "Endgame" warten Fans sehnlichst auf das angekündigte „Avengers“-Spiel für PS4 und Xbox One. Square Enix möchte das Projekt zum „Game of the Year“ machen.

Avengers 4: Endgame
Nach dem Welterfolg von "Endgame" warten Fans nun sehnsüchtig auf das "Avengers"-Spiel von Square Enix | Disney

Seit das riesige „Avengers“-Projekt 2017 angekündigt wurde, verhielten sich die Entwickler noch sehr still über den Fortgang der Arbeiten am Spiel. Square Enix versprach bis 2018 mehr Informationen. Inzwischen ist 2019 fast halb vorüber - und noch immer gibt es keine handfesten Neuigkeiten.

 

Avengers: Das Spiel soll emotional werden

 Durch einige Stellenausschreibungen seitens Square Enix entstand ein kleines Bild rund um das Projekt. Unter anderem wurde ein „Narrativ Director“ gesucht, was auf eine emotionale Story hoffen lässt. Fans von beliebten Square Enix Spielen wie „Final Fantasy“ oder „Kingdom Hearts“ wissen bereits, dass die Entwickler stets darauf bedacht sind, das Größtmögliche aus der Handlung zu ziehen und den Charakteren innerhalb des Spiels Leben einzuhauchen.

Mit den Entwicklungen ist vor allem das Tochterunternehmen von Square Enix „Crystal Dynamics“ beschäftigt, das bereits Spiele wie „Gex“ und „Legacy of Kain“ fertigstellte. „Crystal Dynamics“ erklärte nun, dass sie nicht nur ambitioniert seien ein gutes Spiel zu entwickeln, außerdem habe das Unternehmen das Ziel, den Titel „Game of the Year“ für das „Avengers“-Projekt zu verdienen.

Den Award „Game of the Year“ haben bisher Spiele wie „Super Mario Galaxy“ (2008), „The Last of Us“ (2013) und „God of War“ (2018) erhalten – alles Spiele, die ein komplett abgerundetes Spieleerlebnis garantieren können. Ein Spiel rund um die liebsten Superhelden mit diesem Award ausgezeichnet zu bekommen, wird vielen Fans einen Traum erfüllen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Folgt das Avengers-Spiel dem Erfolg des Films?

Nachdem „Endgame“ keine zwei Wochen benötigte, um „Titanic“ vom zweiten Platz der Bestenliste zu verdrängen, warten jetzt alle darauf, dass dies auch mit „Avatar – Aufbruch nach Pandora“ geschieht. Die Erwartungen an ein mögliches Game für die Next-Generation-Konsolen sind daher ohnehin sehr hoch. Kein Wunder also, dass auch die Entwickler ihre Ziele weit oben angesetzt haben.

Eines dürfen Fans sich jedoch sicher sein: Bis das Spiel auf den Markt kommt, wird noch ein wenig Zeit verstreichen. Leider ist Square Enix nicht gerade dafür bekannt seine besten Spiele frühzeitig zu releasen. Fans von „Kingdom Hearts“ warteten nach Erscheinung des zweiten Teils der Reihe gute 15 Jahre auf den dritten Teil. Zwar gab es unzählige Zwischentitel, dennoch haben „Kingdom Hearts“-Anhänger durch Square Enix gelernt was es wirklich heißt zu warten.

Doch auch wenn die Wartezeiten teilweise unmenschlich sind, muss man Square Enix eines lassen: Das Endresultat ist meist das Bestmögliche. Wir freuen uns daher jetzt schon auf das „Avengers“-Game und hoffen, dass es tatsächlich den Award für das Spiel des Jahres erhalten wird.

Am 11. Juni beginnt die E3 2019, sollte Square Enix dort neue Informationen zum „Avengers“-Spiel bekannt geben, werden wir umgehend berichten.

Von Sarah Habibi



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt