close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Filme

Marvel-Schock: Das gab es seit über zehn Jahren nicht mehr

Marvel-Fans müssen jetzt ganz stark sein. Denn zum ersten Mal seit über zehn Jahren wird es 2020 keinen MCU-Film im Kino geben.

Black Widow
"Black Widow" wird noch länger auf ihren Kino-Einsatz warten müssen

2020 ist weiterhin ein Jahr voller schlechter Nachrichten für Kino-Fans. Denn wie Disney nun verkündet hat, werden einige Filmstarts ins nächste Jahr verschoben. Dabei: drei Marvel-Filme.

Eigentlich sollte beispielsweise „Black Widow“ im März starten. Während der Corona-Pandemie wurde der Termin auf den November verschoben, was inzwischen aber auch wieder obsolet ist. Stattdessen gibt es den Agenten-Einsatz von Scarlett Johansson jetzt (hoffentlich) ab dem 07. Mai 2021 zu bestaunen. Die anderen beiden Superhelden-Filme, die davon betroffen sind - „The Eternals“ und „Shang-Chi“ - starten am 09. Juli und 05. November des gleichen Jahres.

Damit läuft das erste Mal seit 2009 kein MCU-Film in den Kinos. Doch nicht nur die Marvel-Fans müssen sich länger auf neue Filme gedulden. Während Filme wie „Tod auf dem Nil“ oder „The King's Man – The Beginning“ lediglich um ein paar Monate verschoben wurden, trifft es das Musical-Remake „West Side Story“ von Steven Spielberg besonders hart: Das startet nämlich erst am 10. Dezember 2021 und damit rund ein Jahr später, als ursprünglich geplant.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt