Filme

Marvel-Mastermind soll "Dungeons & Dragons"-Filmuniversum aufbauen

Dungeons & Dragons“ ist bis heute eines der beliebtesten Pen & Paper-Rollenspiele. Nun soll ein Marvel-Experte daraus ein funktionierendes Film-Universum bauen.

Marvel-Mastermind soll "Dungeons & Dragons"-Filmuniversum aufbauen
Kann man bald eine solche Abenteurer-Truppe auch bald im Kino bestaunen? Bild: Wizards of the Coast

Mit einer Gruppe von Freunden als Helden in einem Fantasy-Universum unheimliche Verliese erkunden, magische Gegenstände erbeuten und mächtige Bösewichte besiegen – „Dungeons & Dragons“ ist die Blaupause für viele Fantasy-Rollenspiele.

Kein Wunder, war es doch auch das erste „Pen & Paper“-Spiel überhaupt. Auch in Videospielform waren und sind die Geschichten aus Neverwinter und Baldur’s Gate äußerst beliebt.

Bereits 2000 wurde versucht, die Essenz dieser Abenteuer in Filmform festzuhalten. Doch der Streifen mit Jeremy Irons floppte massiv. Nun soll ein Marvel-Produzent aber das Ruder wieder rumreißen.

Jeremy Latcham war seit „Iron Man“ bei diversen Marvel-Produktion im Boot. Er half dabei, dem Franchise die Richtung zu geben, wegen der heute so viele Menschen das MCU lieben.

Es gibt sogar bereits Regisseure, die mit an dem Projekt arbeiten: John Francis Daley und Jonathan Goldstein machten zuletzt mit dem Überraschungs-Hit „Game Night“ auf sich aufmerksam. Ob sie die richtigen sind, eine epische Fantasy-Welt in Szene zu setzen, bleibt abzuwarten.

Denn auch wenn die Marke beliebt ist, es kann immer noch viel falsch laufen. Das zeigte zum Beispiel die Videospiel-Verfilmung „Warcraft“, die bei Kritikern größtenteils durchfiel, oder eben der wirklich schlechte Film aus 2000.

Sollte man es aber schaffen, einen erfolgreichen Film oder vielleicht auch eine Serie zu produzieren, könnte es zu DEM nächsten großen Fantasy-Franchise werden, auf einem Level mit „Herr der Ringe“ oder „Game of Thrones“.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt