Kino

Martin Scorsese dreht Doku über Bill Clinton

Oscargewinner Martin Scorsese dreht für HBO einen Film über Amerikas Ex-Präsidenten Bill Clinton - diesmal ohne Leonardo DiCaprio.

Martin Scorsese, Oscargewinner und Regisseur von Kultfilmen wie "Departed - Unter Feinden", "Taxi Driver" und zuletzt "Hugo Cabret", plant eine Dokumentation über den früheren US-Präsidenten Bill Clinton. Scorsese stemmt das Projekt für den amerikanischen Sender HBO und wird auch als Produzent auftreten. Wie Entertainment Weekly berichtet, soll sich der Focus auf die Jahre von Clinton im Weißen Haus richten. Bill Clinton, so Martin Scorsese, ist ein "eindrucksvoller Mann der noch immer eine gewaltige Stimme hat, was weltpolitische Themen angeht". Durch intensive Gespräche hoffe Scorsese, einen tiefen Einblick in Clintons beeindruckende Persönlichkeit zu erlangen und so den Film für die Zuschauer spannend gestalten zu können. Clinton selbst ist sehr angetan von der Aussicht, bald mit dem Ausnahmeregisseur zusammenzuarbeiten. "Es freut mich sehr, dass der legendäre Martin Scorsese und HBO übereingekommen sind, diesen Film zu drehen", so der Ex-Präsident.

 

Zuerst kommt der "Wolf von der Wall Street"

Bis die Doku begonnen wird, hat Scorsese aber noch allerhand zu tun: Sein kommender Film "The Wolf of Wall Street" mit Lieblingsstar Leonardo DiCaprio wird noch gedreht und muss im nächsten Jahr fertig gestellt werden.



Tags:
TV Movie empfiehlt