Fernsehen

Martin Rütter: Tierquälerei-Vorwürfe gegen ZDF-Sendung

Deutliche Worte von Martin Rütter: Der Hundetrainer fand einen Streich mit Vierbeinern in der ZDF-Show "Die versteckte Kamera" so gar nicht witzig.

Martin Rütter: Tierquälerei-Vorwürfe gegen ZDF-Sendung
Martin Rütter versteht keinen Spaß, wenn es um Hunde geht. Foto: Facebook/ Martin Rütter
 

Martin Rütter: Heftige Kritik an "Die versteckte Kamera"-Sendung

Hat es in der beliebten ZDF-Show "Die versteckte Kamera" Tierqualäerei gegeben? Nach Meinungen von Hundeprofi und TV-Experte Martin Rütter ist das Format in der neusten Ausgabe zumindest definitiv einen Schritt zu weit gegangen. In der Sendung werden Promis und Zufallsopfer mit mal mehr, mal weniger lustigen Streichen überrascht.

Für Martin Rütter eigentlich kein Problem. Der Trainer, der durch die Sendung "Der Hundeprofi" bekannt wurde, war in der aktuellen Sendung von Samstagabend ebenfalls anwesend. Was ihm missfiel waren allerdings nicht die Scherze mit den Promis, sondern das Erschrecken von Hunden in einem Einspielfilm.



Während der Film lief, in dem Hunde mit Stoffhunden und als Baum verkleideten Menschen erschreckt wurden, kritisierte er den Scherz bereits heftig: "Ich verstehe das ja und ich mag auch jede Form von Humor. Was mich daran nur total genervt hat, ist, dass die Hunde total gestresst wurden“, so der TV-Star in der Show.

 

Martin Rütter: Auf Facebook macht er seinem Ärger Luft

Danach geht es mit einem ganz normalen Gespräch zwischen ihm und Moderator Steven Gätjen weiter. Nicht die ganze Wahrheit, wie Martin Rütter jetzt auf seiner Facebook-Seite erklärte. Demnach soll der Sender die Kritik des Experten extrem gekürzt haben. "Schnipp schnapp, kurzgeschnibbelt mein Statement, sodass es so wirkt, als habe ich den Film noch lustig gefunden", so der Hundeprofi.

In dem Video machte der Coach deshalb noch einmal ganz deutlich, wie er den Streich mit den Vierbeinern wirklich findet: "Man hat Hunde verängstigt und erschreckt. Leute, das ist kein Humor, das ist einfach blöd." Für seine direkten Worte erhält der Hundeliebhaber im Netz viel Zustimmung. 

Auch der Sender hat sich mittlerweile zu der Kritik seines prominenten Gastes geäußert. "Der Film für ,Die versteckte Kamera‘ wurde sowohl im Vorfeld als auch während des Drehs von Tiertrainern begleitet. Diese haben zu keinem Zeitpunkt Bedenken geäußert", betonte eine Sprecherin.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt