Kino

Mark Wahlberg erklärt den "Teddybären"-Sex

Sein Filmpartner "Ted" treibt's bunt - aber wie macht er das? Mark Wahlberg erklärt das Sexleben triebhafter Plüschtiere.

Wie kann ein Plüschbär bloß Sex haben, fragen sich viele Fans in Amerika, wo die schräge Komödie "Ted" gerade angelaufen ist. Mark Wahlberg, Star des Films und Regisseur Seth MacFarlane klären auf: "Also, Ted macht eine Menge mit Mund und Lippen. Eine ganze Menge", erklärt Wahlberg die Liebestechnik seines vulgären Filmpartners. "Yeah, er ist ein Freak, der freakige Dinge mit Gemüse anstellt. Er ist ein wilder Junge." Seth MacFarlane, der dem Bären in der Originalfassung auch die Stimme leiht, wird deutlicher: "Da ist diese Szene, in der er hinten in der Metzgerei Tammy-Lyn (Mila Kunis, die Red.) vernascht. Wir haben nie erklärt, was da genau passiert. Ted kann hier auf reichlich Obst und Gemüse zurückgreifen, das er - hier kommt es auf eure Fantasie an - einbeziehen kann. Deutlicher möchte ich nicht werden." Mila Kunis bestätigt das mit einem Grinsen: "Ja, er benutzt Hilfsmittel."

 

Beinharte Action: Mark Wahlberg vs. "Ted"

"Ted" erzählt die Geschichte von John (Mark Wahlberg), der sich als Kind wünschte, sein geliebter Teddybär möge zum Leben erwachen. Das Wunder geschieht und "Ted" wird sein bester Freund. Aber Jungs werden erwachsen und kriegen ein Imageproblem, wenn sie ständig ein Plüschtier an ihrer Seite haben. Vor allem, wenn es gelegentlich als Wüstling auftritt ... Den Bären lernte Mark Wahlberg während der Dreharbeiten als Partner zu schätzen. "Die Arbeit mit ihm ist leichter als mit einem echten Schauspieler", grinst der 41-jährige. "Schauspieler sind Nervensägen. Bei einem Teddy gibt es keine Egoprobleme." Allerdings kam sich Wahlberg mitunter recht lächerlich vor, wenn er mit "Ted" vor der Kamera stand. Vor allem als er sich mit dem Kuscheltier prügeln sollte: "Da ringst du mit dir selbst und der Regisseur ruft dazwischen: 'Jetzt tritt er Dir ins Gemächt. Jetzt tut er dies, dann das.' Ich kam mir verdammt blöd vor." Wahlberg musste geschlagene drei Tage mit dem Bären ringen, bis die Szene im Kasten war. Wer sehen möchte, wie "Ted" sich gegen den Superstar Wahlberg schlägt: Die Komödie startet bei uns am 2. August.



Tags:
TV Movie empfiehlt