Stars

"Marienhof"-Star Margit Geissler ist tot

Große Trauer um TV-Star Margit Geissler! Wie "Promiflash" erfuhr, starb die Schauspielerin mit nur 57 Jahren. Bekannt wurde sie 1983 mit "Monaco Franze".

Margit Geissler
Schauspielerin und Bordell-Besitzerin Margit Geissler im Januar 2015 /Picture Alliance

Doch Margit Geissler drehte bereits seit Ende der 70er Jahre, in dieser Zeit vornehmlich Sex-Komödien. 1985 moderierte sie den deutschen Vorentscheid zum Grand Prix (heute: Eurovision Song Contest), den die Gruppe "Wind" für sich entschied. Im selben Jahr spielte sie im Film "Didi un die Rache der Enterbten" an der Seite Didi Hallervordens. 1990 kam ihre Tochter Dany auf die Welt, die sie mit ihrem damaligen Ehemann Sigi Rothemund bekam. 1995 stieg sie in die ARD-Soap "Marienhof" ein und verkörperte dort rund zwei Jahre die Bar-Besitzerin Hilde Möhlmann-Poppel.

Nach der Scheidung von Rothemund im Jahre 1998 nahm Margit Geissler eine langjährige Pause. Im "Bild"-Interview erzählte sie einmal: "Ich wollte das Kind damals nicht ins Internat stopfen, um Karriere zu machen." Als sie Jahre später wieder einsteigen wollte, blieben die Rollen aus. Doch Geissler verließ sich nicht auf Hartz IV, sondern kellnerte zunächst und ließ sich dann umschulen, um ein Bordell in München zu führen. Nun soll die Darstellerin mit der rauchigen Stimme von uns gegangen sein.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!