Stars

Maite Kelly: Dramatischer Polizeieinsatz bei ihr zu Hause

Was ein Horror-Erlebnis für Schlagerstar Maite Kelly! Am vergangenen Samstagabend sah sich die Sängerin gezwungen, die Polizei zu verständigen. Der Grund: Angeblich haben Paparazzi vor ihrem Haus gelauert, um Bilder von ihr und ihren Kindern zu machen.

Maite Kelly
Maite Kelly musste am Samstag die Polizei rufen. Foto: Franziska Krug-Pool/Getty Images
 

Maite Kelly: Paparazzi vor ihrem Haus

Vor allem die Sorge um die Privatsphäre ihrer Kinder habe sie dazu veranlasst, die Polizei zu rufen, erklärt Maite Kelly in einem deutlichen Statement auf Facebook, wo sie den Vorfall selbst öffentlich gemacht hat. Den klaren Worten nach zu urteilen haben die laut ihren Angaben anwesenden Fotografen die 38-Jährige richtig wütend gemacht.

"Ich möchte hiermit mal klar stellen: Bei jedem Fotografen, der vor meinem Haus steht und das Leben von meinen Kindern und mich behindert, rufe ich unmittelbar und ohne Warnung die Polizei - so, wie ich es heute getan habe", stellt die Mutter von drei Töchtern auf ihrer Seite klar. 

 

Maite Kelly: Sie will ihre Kinder beschützen

Zu dem Statement postete die Sängerin ein großes, rotes X, im Hintergrund ist ein verschwommenes Bild zu sehen, das die Sängerin von einem Fenster ihres Hauses aus gemacht haben könnte. "Dies ist mein privater Grund und Boden, den ich schützen werde und muss. Ich bin eine Löwin!", betont der Schlagerstar, der seit Herbst letzten Jahres von ihrem Ehemann Florent Raimond getrennt lebt. 

Unter dem Post pflichten viele Fans Maite Kelly bei, dass die Privatspähre der Entertainerin unbedingt geschützt werden muss. Jede Menge Kritik gibt es für die Paparazzi, die augenscheinlich Maite Kelly und ihre Familie nicht in Ruhe lassen wollen. 

Nach der überraschenden Trennung von ihrem Mann stehen ihre Töchter für die Schlagersängerin an allererster Stelle. Kein Wunder also, dass sie diese so gut es geht beschützen möchte! 

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!